Gasthof Güterhalle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Der Gasthof Güterhalle war ein heute nicht mehr bestehender Gasthof in Itzling in der Gemeinde Gnigl.

Bisher bekannte Fakten

Der Gasthof dürfte anfangs mEmeder's Gasthaus "zur Güterhalle" (1892) geheißen haben.[1]. Um 1914 war er ein Umschlagplatz für Vieh aus dem Flachgau.[2] 1919 war Johann Greis(ß)berger (* 1890 in Thalgau) Fleischhauer im (vom) Gasthof.[3]

1946 wird der der ausgebombte Gasthof Sporn an der Vogelweiderstraße 93[4] dann für einige Zeit Gasthof Güterhalle genannt, bevor er in Vogelweiderhof umbenannt wird. Es gibt aber auch einen Eintrag aus dem Jahr 1949[5] mit der Adresse Wildenhoferstraße 10.

Quelle

  • Salzburgwiki-Einträge

Einzelnachweise

  1. ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 15. Oktober 1892, Seite 3
  2. ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 11. September 1917, Seite 5
  3. ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 4. Juni 1919, Seite 4
  4. ANNO, Salzburger Volkszeitung, Ausgabe vom 12. Juni 1946, Seite 4
  5. ANNO, Salzburger Tagblatt, Ausgabe vom 8. Oktober 1949, Seite 18