Katholische Pfarre Bad Gastein

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Katholische Pfarre Bad Gastein ist eine der Pfarren der Erzdiözese Salzburg.

Allgemeines, Pfarrbereich

Der Pfarrbereich umfasst das Gebiet der Pongauer Gemeinde Bad Gastein mit Ausnahme des Pfarrgebietes der Pfarre Böckstein sowie von sieben Häusern (Remsach), die zur Pfarre Bad Hofgastein gehören[1].

Die Pfarre gehört zum Dekanat Taxenbach. Sie bildet mit den übrigen Gasteiner Pfarren (Böckstein, Bad Hofgastein und Dorfgastein) den Pfarrverband Gasteinertal.

Kirchen

Pfarrkirche ist die Pfarrkirche der Heiligen Primus und Felizian (Preimskirche) (Patrozinium: 9. Juni).

Filialkirche ist die Filialkirche zum Hl. Nikolaus.

Pfarrer

Hauptartikel Pfarrer von Bad Gastein

Pfarrprovisor ist Mag. Theodor Mairhofer.

Geschichte

Im Jahr 1856 wurde das vorherige Vikariat Wildbad in Gastein[2] zur Pfarre erhoben.


Siehe auch

Die Pfarre ist zu unterscheiden von der Evangelischen Pfarrgemeinde Gastein - Christophoruskirche.

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

  1. RES (Regesta Ecclesiastica Salisburgensia), Eintrag Pfarre Bad Hofgastein
  2. Bastgen, Hubert: Eine amtliche Berichterstattung über den Diözesanstand in dem Erzbistum Salzburg im Jahre 1806, in Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 52, 1912, S. 73-100 (Digitalisate: ZoBoDat, ANNO) (S. 88); vgl. auch Pillwein, Benedikt: Das Herzogthum Salzburg oder der Salzburger Kreis, Historisch-geographisch-statistisch beschrieben, und als ein selbstständiges Lese-, Studier- und Nachschlage-Buch bearbeitet. Linz 1839. S. 423 ff.