Pfarrkirche der Heiligen Primus und Felizian

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Pfarrkirche von Bad Gastein
Innenansicht der Bad Gasteiner Pfarrkirche
Die Heiligen Primus und Felizian als Einsiedler in Gastein (li.) und als Märtyrer in Rom (re.). Das Bild aus dem Jahr 1846 im Vorraum der Pfarrkirche ist die Kopie eines älteren Gemäldes.
Orgelempore in der Pfarrkirche von Bad Gastein

Die Pfarrkirche Hll. Primus und Felizian ist die Kirche der römisch-katholischen Pfarre Bad Gastein in der Pongauer Gemeinde Bad Gastein. Sie wird auch Preimskirche genannt.

Geschichte

Die ursprünglich erste und viel ältere Kirche zum heiligen Primus musste aufgrund von Hangrutschungen mehrmals abgebrochen und wieder aufgebaut werden.

Innenausstattung

Hochaltar mit einer spätgotische Figur der Muttergottes mit dem Jesuskind zwischen den Hll. Rupert und Virgil.

Am linken Seitenaltar befindet sich die Figur "Ecce homo", die um 1710 entstand und Meinrad Guggenbichler zugeschrieben wird.

Glasgemälde von Josef Widmoser, 1953;

Ikone der hl. Märtyrer Primus und Felizian;

Marienaltar aus der alten Seniorenheim-Kapelle;

Bilder

 Pfarrkirche der Heiligen Primus und Felizian – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki
 Pfarrkirche der Heiligen Primus und Felizian – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen