Hauptmenü öffnen

Landschaftsraum Aigen

orangerot der Landschaftsraum in Aigen

Der Landschaftsraum Aigen umfasst große Teile nicht bebauter Flächen im gesamten Salzburger Stadtteil Aigen.

Inhaltsverzeichnis

Die Teil-Landschaftsräume in Aigen

Wohl historisch bedingt, dass Aigen im 19. Jahrhundert ein Villen-Vorort von Salzburg war, haben sich im diesem Teil der Stadt noch große unbebaute (Natur)Flächen erhalten.

Diese sind von Norden nach Süden:

dieses Gebiet setzt sich durch einen sehr schmalen Streifen links und rechts der Westbahn bis in die südöstlichen Teil von Aigen fort; auf Höhe des Bahnhofs Aigen, wo es östlich einen Park umfasst, in dem sich die Trapp-Villa und das Kolleg St. Josef befinden; nördlich des Aigner Friedhofs weitete sich der Landschaftsraum wieder;

Bemerkenswert

Der Aigner Park wird nicht mehr zum Landschaftsraum Aigen gerechnet, da er nicht mehr zum Stadtteil Aigen zählt. Er wird wie der gesamte Unterhang des Berges dem Landschaftsraum Gaisberg zugerechnet.

Weblink

Quelle

Salzburger Stadtteile und Landschaftsräume in der Stadt Salzburg