Lina (Seeham)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lina, Bildmitte: Linabauer und Hub-Lina-Straße, Ansicht: Südwest nach Nordost
Karte
Alpenvorland-Panorama von Lina, Ansicht: Nordost nach Süd
Lina und Linabauer, Ansicht: Südwest nach Nordost
Lina, Ansicht: Südwest nach Nordost

Lina ist ein Weiler und eine Straßenbezeichnung in der Gemeinde Seeham im Flachgau.

Geografie

Lina befindet sich im Westen des Ortsgebietes mitten am Rücken des Haunsberges.

Nach Lina gelangt man, wenn man vom Ortsteil Ansfelden auf der Haunsbergstraße ('vulgo-Name') kommend etwa 200 Meter nach Süden fährt und dann nach Westen abzweigend, über den Ortsteil Hub auf der Linastraße. Von Lina aus erreicht man im Norden die Katastralgemeinde Großenegg in der Gemeinde Berndorf bei Salzburg, im Westen die Gemeinde Nußdorf am Haunsberg sowie weiter im Süden über den Ortsteil Absmann den Ortsteil Ammeroid (beide in Obertrum am See).

Hausnummern

1, 3, 4
1 Linabauer, Linabauernhof
3 Kastenauer Seeham, Privatzimmervermietung

Name

Der Name Lina ist eine alte, in örtlichen Chroniken und Dokumenten [1] belegte historische Bezeichnung, deren Herkunft nicht überliefert ist. Ob es sich auch um einen Flurnamen handelt, konnte quellenmäßig noch nicht belegt werden. Vermutlich von Lindach oder Lindendach, Baumgruppe aus Linden.[2]

Bilder

 Lina (Seeham) – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weblink

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1. Schmitt'sche Karte von Südwestdeutschland aus dem Jahr 1797 2. Franziszäischer Kataster: Landesaufnahme für Salzburg, 1806 - 1867
  2. Auskunft der Gemeinde Seeham/Bauamt/Fr. Stallegger vom 13. 01. 2016 (E-Mail samt Beilagen) auf Anfrage von Benutzer Mag. Thomas Schmiedbauer; Nachforschungen 1997 durch den örtlichen Chronisten Alois Waltran und Dr. Ingo Reiffenstein, Historiker und Namensforscher
Gemeindegliederung von Seeham