Margaritzensperre

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
links die Margaritzensperre, rechts die Möllsperre
:Margaritze-Speichersee

Die Margaritzensperre ist eine der beiden Staumauern des Stausees Margaritze der Tauernkraftwerke Kaprun in den Hohen Tauern.

Allgemeines

Der Bau der Sperre, deren Krone exakt auf 2 000 m ü. A. liegt, wurde 1952 abgeschlossen. Die Sperre ist 37 m hoch, die Kronenlänge beträgt 175 m und ist an der Basis 30 m dick. Sie zählt zum Sperrentyp der gekrümmten Gewichtsmauern. 33 000 m³ Beton flossen in den Bau der Talsperre.

In der Mitte der Staumauer wird sie durch einen natürlichen Felsen unterbrochen.

Das Wasser des Speichers wird durch einen Druckstollen zu den Tauernkraftwerken in Kaprun geleitet.

Quellen

  • Verbund [1]
  • Tauernkraftwerke Kaprun, J. Götz, 1958