Ossy Bommer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ossy Bommer

Ossy Bommer (* 15. November 1939) in St. Johann im Pongau ist freischaffender Künstler (Maler) in St. Johann im Pongau.

Leben

Ossy (Oskar) Bommer wurde am 15. November 1939 in St. Johann im Pongau geboren. Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule St. Johann im Pongau absolvierte er seine Ausbildung zum Koch an der Berufsschule in Salzburg und Praxis im Hotel "Krone" in Bad Gastein. Bis zum Ruhestand 1996 arbeitete er als Küchenchef und Werkssanitäter bei der Firma Liebherr in Bischofshofen. Über viele Jahre war er ehrenamtlich beim Roten Kreuz tätig. Er gründete die Rot-Kreuz Dienststelle Bischofshofen und war Bezirksrettungskommandant an der Dienststelle St. Johann im Pongau.

Künstlerisches Wirken

Seine malerische Karriere begann Ossy Bommer als Autodidakt. Seit frühester Jugendzeit ist er von der Darstellung historischer Segelschiffe und Flugzeuge begeistert. In zahlreichen Kursen bei namhaften Künstlern (u.a. bei Prof. Walter Josef Boschan, Salzburg, Prof. Fritz Itzinger, Goldegg, Prof. Csuvale, Stift Geras, Niederösterreich, Prof. Globitz, Feistritz, Niederösterreich) und an der Malakademie Bad Reichenhall (fünf Semester) perfektionierte er seinen persönlichen Malstil und setzte sich insbesondere mit Acryl, Aquarell und larvierter Tuschzeichnung auseinander.

Zahlreiche einfühlsame Landschaftsbilder (aus seiner Pongauer Heimat, Toskana, Ischia [beides in Italien]) lassen eine intensive Beziehung Ossy Bommers zu verschiedenen Orten erkennen und eröffnen dem Betrachter oft überraschende Blickwinkel und Stimmungen. Sein Wissen und Können gab er auch als Lehrender in Malkursen weiter.

Mitgliedschaften

Ausstellungen

Über 50 Ausstellungen in Österreich und Deutschland, u.a.

1985: St. Johann im Pongau, Alte Gemeindegalerie
1986: Kulturverein Werfen, Kuenburggewölbe
1992: St. Johann im Pongau, Galerieeröffnung
1995: Salzburg Airport, Lions Club Salzburg Fernweh
1996: Salzburg TOURF
1997: Salzburg, Eröffnung der Rot-Kreuz-Zentrale
1998: St. Johann im Pongau, Eröffnung des Kultur- und Kongresshauses am Dom; Gunzenhausen Deutschland, Lions-Jubiläumsausstellung
1999: Oberschleißheim (Bayern), Deutsches Museum
2000: St. Johann im Pongau, Kultur- und Kongresshaus am Dom, Stadterhebung; Hof/Plauen, Bayern – Air Festivals
2001: Salzburg Airport, 75-Jahr-Jubiläum; St. Johann im Pongau – Kunst trifft Geschichte
2002: Lage (BRD), Kulturzentrum Technikmuseum, 25 Jahre Städtepartnerschaft; Aigen im Ennstal]], anlässlich der Hubschrauber-Weltmeisterschaft 2002]]
2003: Hollersbach im Pinzgau, Internationale Hollersbacher Malertage; „Salzburg grüßt Mühldorf“, Ausstellung im Rathaus; Rauris, Gemeindegalerie – Voglmayrhaus
2004: Technikmuseum Speyer (BRD) – „Über den Wolken“
2005: Bad Gastein, Ausstellung im Casino; Langenlebarn, NÖ „50 Jahre Österreichische Luftstreitkräfte“; Stuttgart (BRD), Novemberausstellung im Airport
2006: Salzburg, Chiemseehof, Ausstellung im Salzburger Landtag
2007: Lage (BRD) – Jubiläumsausstellung; Oberschleißheim (BRD), Deutsches Museum
2009: Fliegerhorst Zeltweg, Steiermark, „Air Power“; Salzburg AG –Rotunde – „Querschnitte“; Raiffeisenkasse Bischofshofen; Salzburg Airport

Auszeichnungen

Preise

Familie

Ossy Bommer ist verheiratet mit Maria Bommer, ehemaliger 3. Landtagspräsidentin und Vizebürgermeisterin von St. Johann im Pongau. Er hat drei erwachsene Kinder und wohnt in St. Johann im Pongau. Seine Hobbys sind Reisen und Malen.

Veröffentlichungen

  • Monika Grünauer: Ossy Bommer – Einblick und Querschnitt seiner Werke, St. Johann im Pongau, 2010

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise