Tanzstudio Mirabell

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Tanzstudio Mirabell war eine Tanzschule in der Bergstraße 22 in der rechtsseitigen Altstadt der Stadt Salzburg.

Geschichte

Trude Ostheim eröffnete am 22. September 1955 mit Marianne Buchberger in der Bergstraße 22 das Tanzstudio Pichy. Die Tanzschule befand sich im Tiefgeschoss in zwei großen Sälen, die im rechten Winkel zueinander standen und durch mobile Türen getrennt werden konnten. Der jährliche Tanzschulball fand im alten Kongresshaus statt.

Wann die Umbenennung von "Tanzstudio Pichy" auf "Tanzstudio Mirabell" erfolgte, ist noch nicht bekannt. Zumindest am 21. Jänner 1959 findet sich bereits ein Inserat in den Salzburger Nachrichten mit dem Namen Tanzschule Mirabell.[1] 1957 scheint jedenfalls noch der Name Pichy in den SN auf.[2]

Die Tanzschule Mirabell wurde Anfang der 1990er-Jahren[3] von Astrid und Haro Decho übernommen und siedelte dann nach Elsbethen ab.

Quelle

Einzelnachweise

  1. www.sn.at, Archiv der Salzburger Nachrichten, Ausgabe vom 21. Jänner 1959
  2. www.sn.at, Archiv der Salzburger Nachrichten, Ausgabe vom 1. Juni 1957
  3. Salzburger Nachrichten, 10. Februar 1990