Trachtenmusikkapelle Niedernsill

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musikantinnen der TMK Niedernsill, 1. Mai 2018
Bürgermeister Günther Brennsteiner am 1. Mai 2018 als Musikant der TMK Niedernsill
Musikanten der TMK Niedernsill, 1. Mai 2018

Die Trachtenmusikkapelle Niedernsill ist eine Musikkapelle in der Pinzgauer Gemeinde Niedernsill.

Veranstaltungen

Höhepunkte dess Vereinsjahr stellen im musikalischen Bereich das alljährliche Festkonzert zum Tag der Blasmusik Anfang August sowie das traditionelle Cäciliakonzert Ende November im Turnsaal der Volksschule Niedernsill, im gesellschaftlichen Bereich das weit über die Gemeindegrenzen hinaus beliebte Dorffest im September dar.

Geschichte

Die Gründung der Musikkapelle geht auf den damaligen Dachslehenbauern Andreas Steiner zurück. Dieser war als Jungknecht in Piesendorf beschäftigt gewesen, wo er auch eine musikalische Ausbildung erhalten hatte. Er sammelte in Niedernsill einige Interessierte um sich und unterwies sie im Instrumentalspiel.

Es waren sodann acht Musiker, die 1888 diese Kapelle gründeten. Erster Kapellmeister war Johann Spitzer. 1903 übernahm die bereits 14 Musiker umfassende Kapelle Lehrer Ludwig Klanner. 1913 zählte sie 15 Musiker und zwei Marketenderinnen, Von 1909 und bis 1918 war Johann Spitzer ein zweites Mal Kapellmeister. 1918 kam Johann Wallner vulgo Kersch-Hansl als Kapellmeister, der 1926 an Viktor Bauernfeind übergab, der die Kapelle dann 40 Jahre lang leitete. Er vermochte die Kapelle aufgrund seines fundierten musikalischen Könnens trotz der Schwierigkeiten der Zwischen- und Nachkriegszeit zu einem anerkannten Klangkörper zu formen.

Ihm folgten Wilhelm Aigner (bis 1972) und Richard Wimmer (bis 1982). Von 1982 bis 2002 leitete Anton Gassner die Musikkapelle, seit 2003 Hans Peter Voithofer. 2013 zählte sie 51 Musiker und fünf Marketenderinnen.

Vom 13. bis 15. September 2013 feierte die Trachtenmusikkapelle Niedernsill ihr 125-jähriges Bestandsjubiläum, zu dem über 1 200 Musikanten aus dem Pinzgau sowie die Partnerkapelle aus Neuhausen auf den Fildern (Württemberg, Deutschland) kamen.

Kapellmeister und Obmänner

Liste der Kapellmeister:

Bruno Hilzensauer vertrat Bauernfeind während des Krieges

Liste der Obmänner:

Quellen