Zellhof (Mattsee)

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Zellhof)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zellhofpanorama von Osten
Karte
Landwirtschaftlicher Betrieb am Zellhof
Naturdenkmal Linde in Zellhof, daneben die Zellhofkapelle St. Georg und Unserer Lieben Frau
Zellhof, Innenhofansicht

Zellhof ist Weiler im nördlichen Gebiet der Marktgemeinde Mattsee.

Einleitung

Bei Zellhof handelt es sich im Kern um einen alten Gutshof des Kollegiatstiftes Mattsee sowie die kleine Wallfahrtskirche Zellhofkapelle St. Georg und Unserer Lieben Frau.

Lage

Zellhof befindet an der Mattseer Landesstraße (L 101) auf einer etwa 500 m breiten und etwa zwei Kilometer langen Landverbindung zwischen Fraham in der Gemeinde Seeham (im Westen) und dem Mattsee (im Osten), sowie dem Grabensee (im Norden) und dem Obertrumer See (im Süden).

Geschichte

Eine urkundliche Beschreibung des Jagdgebiets bei Zellhof findet sich am 18. Oktober 1738 in einen Akt des Pfleggerichts Mattsee.[1]

Jagdschloss und Barock-Garten (nicht realisiertes Projekt)

Vigilius Augustin Maria Reichsfürst zu Firmian (* 1714; † 1788), ein Neffe von Fürsterzbischof Leopold Anton Freiherr von Firmian übernahm 1742 von dem Laibacher Bischof Sigismund Felix Graf von Schrattenbach den Zellhof. Der Fürsterzbischof dürfte wohl dem Salzburger Hofgartenamt den Auftrag zur Neugestaltung von Zellhof erteilt haben. Rund um die Kapelle und Maierhof sollte ein Jagdschlösschen samt barocken Garten, mit Obstgarten und Springbrunnen, Reitschule und Pferdeschwemme u.a.m. entstehen. Weil Firmian aber große wirtschaftliche Probleme hatte, konnte er den Kaufpreis (3 500 Gulden) nicht bezahlen, so dass der Zellhof nach seinem Tod 1788 an den Fürsterzbischof zurückfiel, dieser ihn alsbald 1789 an das Kollegiatstift Mattsee verkaufte. Der Plan von 1763, gezeichnet von Christoph von Geyer (* 1754; † 1800), wurde um das Jahr 2003 erworben und befindet sich im Stiftsmuseum Mattsee.[2]

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde in Zellhof das Ungarische Krönungsschwert kurzzeitig versteckt.

Sonstiges

Neben der Wallfahrtskirche befindet sich eine Linde, die ein Naturdenkmal ist.

Im Südwesten von Zellhof befindet sich die Kläranlage Zellhof des Reinhaltungsverbandes Trumerseen.

Pfadfinderdorf Zellhof

Hier befindet sich ein 30 000 m² großer Lagerplatz für Pfadfinder. In festen Gebäuden finden sich für Burschen und Mädchen getrennte Sanitäranlagen, eine 300 m² große Schlechtwetterhalle, ein kleinen Fußballplatz, Volleyballplatz, Tischtennis, Badeplatz und Badesteg. Oft finden hier internationale Pfadfindertreffen statt. Ganzjährig kann ein Lagerplatz mit vier voll eingerichteten Häusern für Selbstversorgergruppen genutzt werden, wovon zwei mit einer Zentralheizung ausgestattet sind.

Adresse

Pfadfinderdorf Zellhof
International Scout and Guiding Centre
Zellhof 1
5163 Mattsee
E-Mail: zellhof@zellhof.at
Telefon: (0 62 17) 70 66

Quellen

Einzelnachweise

Gemeindegliederung von Mattsee

Katastralgemeinden: Hof | Mattsee | Obernberg
Ortschaft: Mattsee
Ortsteile: Außerhof · Bindergrub · Buchberg · Gaisberg · Guglmoos · Haag · Hofer · Mitterhof · Nußbaum · Ochsenharing · Pfaffenberg· Saulach · Schalkham · Untermayerhof · Unternberg · Wallmannsberg · Zellhof
Wohnsiedlungen: Anzing · Aug · Bodenstätt · Feichten· Fisching · Leitgermoos · Lofer · Obernberg · Ramoos · Römersberg | Siedlung: Weyer
Streusiedlungen: Hof· Paltingmoos | Sonstige Ortslagen: Überfuhr

Zählsprengel: Mattsee-Umgebung | Mattsee-Zentrum