1656

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  16. Jahrhundert |  17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert |
 |  1620er |  1630er |  1640er |  1650er | 1660er | 1670er | 1680er |
◄◄ |   |  1652 |  1653 |  1654 |  1655 |  1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1656:

Ereignisse

In diesem Jahr
... liegen die Wurzeln der Trachtenmusikkapelle Neumarkt am Wallersee: der Pfleger Wolf Caspar Uiberacker ließ für den „Umgang am Fronleichnamstag“ an die Spielleute vier Gulden ausbezahlen
... beginnt im Auftrag von Fürsterzbischof Guidobald Graf von Thun und Hohenstein der Bau des Residenzbrunnens
... wird Placidus Hieber von Greifenfels Präses der Benediktineruniversität Salzburg
... erhält Ferdinand Atzwanger die Erlaubnis, im Rechseisenhaus (Getreidegasse 23) eine Faktorei und Handlung mit Süßwein zu errichten
... besitzt der Domvikar Johann Baptist Hofer auf dem Mönchsberg einen Garten
September
6. September: promoviert Benedikt Wider zum Doktor der Theologie

Geboren

In diesem Jahr
... Johann Georg Mohr in Radstadt, Holzbildhauer
Juli
20. Juli: Johann Bernhard Fischer von Erlach, Architekt, Bildhauer und Medailleur
Dezember
16. Dezember: Anton Strotz in Graz, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Benediktinerstifts St. Lamprecht

Gestorben

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1656 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1656"