Evarist Shayo

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

P. Evarist Shayo CSSp. (* 21. März 1956) ist ein römisch-katholischer Ordenspriester der Kongregation vom Hl. Geist (Spiritaner), der auch in der Erzdiözese Salzburg tätig ist, und zwar seit 2020 in der Pfarre Langkampfen und seit 2021 in der Pfarre Angath-Angerberg-Mariastein.

Leben

P. Shayo wuchs in Tansania auf. In Nairobi (Kenia) studierte er zuerst Philosophie am „Apostles of Jesus major Seminary“, dann Theologie am „St. Thomas Aquinas Seminary“. In Deutschland absolvierte er bei den Steyler Missionaren noch ein Masterstudium der Theologie an der „Philosophisch-Theologischen Hochschule SVD St. Augustin“ in der Nähe von Bonn. Im Jahr 1987 empfing er die Priesterweihe, danach lebte und arbeitete er sieben Jahre lang in Deutschland als Seelsorger. In der Erzdiözese Salzburg wirkte er anfangs als priesterlicher Mitarbeiter in den Pfarren von Zell am See (ab 2010) sowie in der Pfarre Tamsweg und deren Nachbarpfarren. 2012 wurde er Pfarrprovisor von Faistenau und Hintersee.

Im Jahr 2015 wurde Fr. Evarist Shayo von seinem Orden zurück nach Arusha in Tansania berufen, wo er zum Rektor des „Spiritan Missionary Seminary“ bestellt wurde.

Am 18. Oktober 2020 übernahm er als Pfarrprovisor die Tiroler Pfarre Langkampfen, mit 1. September 2021 auch die Pfarre Angath-Angerberg-Mariastein.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Binumon John

Pfarrprovisor von Angath-Angerberg-Mariastein
seit 2021
Nachfolger


Zeitfolge
Vorgänger

Bernhard Maria Werner

Pfarrprovisor von Langkampfen
seit 2020
Nachfolger


Zeitfolge
Vorgänger

Manfred Neulinger

Pfarrprovisor von Faistenau und Hintersee
2012–2015
Nachfolger

Clement Temba