Pfarrer von Faistenau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfarrer der römisch-katholischen Pfarre in Faistenau (bis 1873: Vikare) waren bisher:

Liste der Vikare und Pfarrer

Quellen

Einzelnachweise

  1. Starb am 3. Juli 1789 und wurde in Faistenau begraben. Sein Epitaph ist innen an der Südwand der Kirche, neben der Sakristeitür, angebracht: Alda ruhet der Wohl Ehrwürdig Edlgelehrte Herr Johann Jakob Wibmer in 1 ½. Jahr lang gewester Vikar in der Faistenau, welcher den 3. Julÿ ao. 1789: in Gott selig verschieden. Gott gebe Ihme die ewige Ruhe.
  2. Am 23. April wurde seine Verlassenschaft (silberne Eßlöffel, Steingut- und Glasgeschirre, Bücher, Tisch-, Bett- und Leibswäsche, Zimmereinrichtungsstücke u. s. w.) im Auftrag des Gemeindevorstehers Georg Ebner öffentlich versteigert. Siehe: Amts-Blatt zur Salzburger Landeszeitung, 14. April 1857, S. 115.