Fritztal

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick ins Fritztal mit Dachstein
Bogenbrücke des Autobahnzubringers von der Landesstraße B 311, der Pinzgauer Straße, zur A 10, der Tauernautobahn über das Fritztal

Das Fritztal ist ein Tal im mittleren Pongau.

Verlauf

Es hat denselben Verlauf wie der Fritzbach: von den südlichen Abhängen der Bischofsmütze im Nordosten des Pongaus verläuft es zunächst nach Südwesten und nimmt dann nördlich von Eben im Pongau einen westlichen Verlauf bis zum Salzachtal bei Bischofshofen.

Das Tal des Schattbachs, des Oberlaufs zwischen Gerzkopf und Rossbrand, wird auch Oberfritztal genannt.

Das Fritztal scheidet die (Salzburger) Nördlichen Kalkalpen von den Salzburger Schieferalpen, die südlich des östlichen Teils mit den Gipfeln Hochgründeck (1 821 m ü. A.) und Rossbrand (1 770 m ü. A.) in Erscheinung treten.

Östlich von Niedernfritz fällt das Tal über eine Geländekante 77 Meter ab.

Bei Hüttau mündet ein kleines südliches Seitental des Iglsbaches.

Orte

Verkehr

Verkehrstechnisch ist der Übergang zum südlich gelegenen Ennstal, auf dem die Gemeinde Eben im Pongau (862 m ü. A.) liegt, für das Fritztal wesentlich:

Von der B 99 Katschberg Straße bei Niedernfritz führt die B 166 Pass Gschütt Straße, die auf dieser Strecke Salzburger Dolomitenstraße genannt wird, nordwärts über St. Martin in das Lammertal.

Sehenswürdigkeiten

Sonstiges

Das Fritztal bildet eine der Raumordnungszonen des Salzburger Landes.

Quellen

  • Karten von Freytag & Berndt sowie Kompass