Johann Paul Jud

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Paul Jud (* 6. April 1768 in Rauris[1]; † 14. August 1822 in Mittersill)[2] war Schulleiter der Volksschule Mittersill sowie Mesner und Organist der Pfarre Mittersill.

Leben

Johann Paul Jud war der Sohn des Rauriser Schulmeisters Martin Jud und seiner Frau Barbara, geborene Diesbacher.

Nach seiner Tätigkeit als Kantor in der Pfarre St. Hippolyt in Zell am See besuchte Jud von November 1793 bis Juli 1794 das Lehrerseminar in Salzburg und übernahm zum August 1794 die Stelle als Schulleiter der Pfarrschule Mittersill, am 6. November 1795 auch die des Mesners und Organisten. Da der Unterricht bisher im Privathaus seines Vorgängers Franz Höttl stattfand, das zu diesem Zwecke zu klein war, kaufte er 1796 das Gröplerhaus, das seitdem als Schulhaus diente.

Johann Paul Jud war seit 1796 verheiratet[3] mit der Schneidermeisterstochter Maria, geborene Fürschnaller (* 1769; † 3. Juni 1831)[4], die ihm sieben Kinder schenkte:

  • Apolonia Theresia (* 9. Februar 1797; †)[5]
  • Alois (* 25. Oktober 1799;[6]; † 30. November 1859), späterer Schulleiter der Vikariatschule Kleinarl
  • Maria Elisabeth (* 28. November 1800)[7]
  • Johann Paul (* 3. Juni 1802)[8]
  • Josef (* 6. Februar 1804[9]; † 19. Juni 1883)
  • Elisabeth (* 6. Mai 1807)[10]
  • Maria Theresia (* 28. März 1809; † )[11]

In seinem Bericht vom 31. März 1794 an das Konsistorium der Erzdiözese Salzburg beschreibt ihn der Salzburger Schulreformer Franz Michael Vierthaler als "stiller, moralisch guter und fleißiger Mensch, der seine Pflichten als Schullehrer einst gewissenhaft erfüllen und die Kinder mit Nutzen Lesen, Schreiben und Rechnen lehren wird..."

Quellen

  • Wagner, Karl: Zur Geschichte der Schulverbesserung in Salzburg unter Erzbischof Hieronymus Grafen Colloredo. III. Teil. Die Schulverbesserung seit Errichtung des Schullehrer-Seminars. In: MGSLK Nr. 67, 1927, S. 97-134.
  • Lahnsteiner, Josef: Oberpinzgau von Krimml bis Kaprun. Eine Sammlung geschichtlicher, kunsthistorischer und heimatkundlicher Notizen für die Freunde der Heimat. Selbstverlag, Hollersbach 1956.

Einzelverweise

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Höttl

Schulleiter der Volksschule Mittersill
17941822
Nachfolger

Martin Winkler