Landesfest "900 Jahre Festung Hohensalzburg"

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Landesfest "900 Jahre Festung Hohensalzburg" fand auf Initiative des Salzburger Landeshauptmannes Dr. Wilfried Haslauer senior vom 4. bis 12. Juni 1977 statt.

Das Landesfest

Der Bau der Festung Hohensalzburg begann während des Investiturstreits zwischen dem deutschen Kaiser Heinrich IV. und Papst Gregor im Jahr 1077 von Erzbischof Gebhard mit dem Zweck, die Stadt Salzburg und Bevölkerung zu schützen. 900 Jahre später gedachte man diesem Gründungsjahr mit folgenden Veranstaltungen:

Samstag, 4. Juni

Sonntag, 5. Juni

  • 08:30 Uhr: Dom; Festmesse, gehalten von Erzbischof Dr. Karl Berg. Evangelische Christuskirche Stadt Salzburg; Gottesdienst, gehalten von Superintendent Ing. Emil Sturm.
  • 10:00 bis 12:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • Ab 10:30 Uhr: Festzug der Musikkapellen, Schützenkompanien und Brauchtumsgruppen durch die Stadt zum Residenzplatz.
  • 11:30 Uhr: Residenzplatz; Festkonzert, Einzug der Musikkapellen, Schützenkompanien und Brauchtumsgruppen und Vorbeimarsch vor den Festgästen, Festhymne (gespielt von allen Musikkapellen), Grußworte des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Heinrich Salfenauer, Festrede von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer (senior), Landeshymne, Bundeshymne.
  • 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • 16:00 bis 17:30 Uhr: "Gang durch die Festung".
Unterer Burghof: Kinderecke, Puppenspiele, Zauberer.
Großer Burghof: Salzburger Volkstheater "Bramberger Faust", Volkstanz und Volksmusik.
Fürstenzimmer und Großer Saal: Konzert der Prager Madrigalisten: "Musik des späten Mittelalters und der Renaissance".
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung Burgen in Salzburg
  • 19:00 bis 21:00 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Volksmusik und Volkstanz, Aufführung des Halleiner Schwerttanzes der Dürrnberger Salzknappen.
Fürstenzimmer und Großer Saal: Konzert der Prager Madrigalisten.
Wappensaal: Brauchtumsvorführungen der "Salzburger Stierwascher"
Trompeterturm: Turmbläser.
Festungsmuseum: Sonderausstellung.

Montag, 6., und Dienstag, 7. Juni

Alle Vorträge waren öffentlich, der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Vorträge waren Diskussionen vorgesehen.

Montag

  • 15:00 Uhr Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Eröffnung des Syposiums durch den Vorstand der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde und Rektor der Paris-Lodron-Universität Salzburg, Univ.-Prof. Dr. Hans Wagner.
  • 15:15 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Prof. Dr. Josef Fleckenstein, Direktor am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen: "Erzbischof Gebhard von Salzburg als Repräsentant der Reichskirche und Gegner des Königs im Investiturstreit".
  • 16:45 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Prof. Dr. Peter Blickle, Vorstand des Historischen Seminars der Universität des Saarlandes, Saarbrücken: "Landschaft und Bauernkrieg im Erzstift Salzburg 1525/26".
  • 19:30 Uhr: Große Aula der Universität, Universitätsplatz 1. Univ.-Doz. Dr. Heinz Dopsch, Historisches Institut der Universität Salzburg: Festvortrag "900 Jahre Hohensalzburg - die Festung im Wandel der Zeiten'" (mit Lichtbildern).

Dienstag

  • 09:15 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Ludwig, Vorstand des Historischen Seminars der Universität Bremen: "Der Salzburger Edelmetallbergbau des 16. Jahrhunderts - ein Spiegel der Moderne".
  • 10:45 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Ass. Dr. Reinhard R. Heinisch, Historisches Institut der Universität Salzburg: "Das Erzstift Salzburg unter den Barockfürsten".
  • 15:00 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Prof. Dr. Hans Wagner, Rektor der Paris-Lodron-Universität Salzburg: "Die Bedeutung Salzburgs im Zeitalter der Aufklärung".
  • 16:30 Uhr: Gotischer Saal des Bürgerspitals, Bürgerspitalgasse 2. Univ.-Prof. Dr. Erika Weinzierl, Vorstand des Historischen Instituts der Universität Salzburg: "Der Wiederaufstieg Salzburgs im 20. Jahrhundert".

Montag, 6. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".

Dienstag, 7. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".

Mittwoch, 8. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • 19:00 bis 21:00 Uhr: Festung Hohensalzburg: Jazz mit den Gruppen" Pentameter" und" Paradoxon".

Donnerstag, 9. Juni

Fronleichnam

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
Unterer Burghof: Kinderecke, Salzburger Puppenspiele, Zauberer.
Großer Burghof: Salzburger Volkstheater "Bramberger Faust", Volkstanz und Volksmusik.
Fürstenzimmer und Großer Saal: "Serenaden des 18. Jahrhunderts, Virtuose Bläsermusik".
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
  • 19:00 bis 21:00 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Karawane Salzburg, "Der Fischbecker Wandteppich", Legendenspiel von Manfred Hausmann
Fürstenzimmer und Großer Saal: "Salzburger Komponisten von einst und jetzt"
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
Wappensaal: Brauchtumsvorführungen der "Salzburger Stierwascher".

Freitag, 10. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • 19:00 Uhr: Bildungshaus St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14: Eröffnung der Ausstellung "Die Festung Hohensalzburg in alten und neuen Ansichten" durch Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer (senior).
  • 20:00 Uhr: Großes Festspielhaus: Festakt zum Abschluss des Landesjugendsingens.

Samstag, 11. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • 16:00 bis 17:30 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Karawane Salzburg, "Der Fischbecker Wandteppich", Legendenspiel von Manfred Hausmann
Fürstenzimmer und Großer Saal: "Der heitere Mozart".
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
  • 19:00 bis 21:00 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Karawane Salzburg, "Der Fischbecker Wandteppich", Legendenspiel von Manfred Hausmann
Fürstenzimmer und Großer Saal: "[Salzburger Komponisten von einst und jetzt"
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
Wappensaal: Brauchtumsvorführungen der "Salzburger Stierwascher".

Sonntag, 12. Juni

  • 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr: Landeshypothekenbank, Romanischer Keller: Präsentation Die Festung in Fotos von Oskar Anrather aus der dokumentarischen Festschrift "900 Jahre Festung Hohensalzburg".
  • 16:00 bis 17:30 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Karawane Salzburg, "Der Fischbecker Wandteppich", Legendenspiel von Manfred Hausmann
Fürstenzimmer und Großer Saal: "Salzburger Komponisten von einst und jetzt".
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
  • 19:00 bis 21:00 Uhr: "Gang durch die Festung".
Großer Burghof: Karawane Salzburg. "Der Fischbecker Wandteppich". Legendenspiel von Manfred Hausmann.
Fürstenzimmer und Großer Saal: "Humor des Barock" .
Trompeterturm: Turmbläser mit Turmmusiken Salzburger Hof- und Feldtrompeter des 17. und 18. Jahrhunderts.
Festungsmuseum: Sonderausstellung "Burgen in Salzburg".
Wappensaal: Brauchtumsvorführungen der "Salzburger Stierwascher".
  • 21:30 Uhr: Abschluss der Woche mit Feuerwerk

Bei allen Veranstaltungen freier Eintritt. Platzkarten für den Festakt zum Abschluss des Jugendsingens gab es im Landesjugendreferat, Krotachgasse 2.

Quelle