Lungötz

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lungötz ist ein Ortsteil der Gemeinde Annaberg-Lungötz im Lammertal im Tennengau.

altes Jagdhaus
Waldbad

Geografie

Lungötz als Dorf und einer der beiden Hauptorte der Gemeinde ist es weder eine eigene Ortschaft noch Katastralgemeinde. Lungötz besteht aus den Teilen Gappen links und Neubach rechts der Lammer, die ihrerseits die Katastralgemeinden Gappen und Neubach darstellen.

Lungötz befindet sich etwa drei Kilometer südlich vom Gemeindezentrum Annaberg an der Pass-Gschütt-Straße. Es grenzt an die südliche Nachbargemeinde St. Martin am Tennengebirge, bereits im Pongau.

Gewässer

Durch diesem Ortsteil fließt die Lammer, die nur wenige Kilometer entfernt an den südöstlichen Hängen des Tennengebirges entspringt. Vom Südosten her mündet der Neubach in Neubach in die Lammer. Vom Süden mündet der Karbach in die Lammer.

Geschichte

Matthias und Maria Kaindl erwarben 1926 die Lungötzsäge in der (damals noch) Gemeinde Annaberg. Diese wurde schon 1602 in einem Urbar des Erzstifts St. Peter als Säge, Schmiede und Getreidemühle genannt. Kaindl erwarb auch noch das Tischlerhäusl, eine Tischlerwerkstätte mit angeschlossenem Elektrizitätswerk. Dieses kleine Werk wurde von Kaindl um ein Lichtstromwerk am Karbach und ein Kraftstromwerk an der Lammer erweitert. Somit wurden über 300 Glühbirnen in Lungötz von Kaindl mit Strom versorgt. Ein Jahr später konnte die Stromversorgung durch den Erwerb einer Dampfmaschine noch verstärkt werden. Aus diesem Unternehmen entstand die Kaindl Holzindustrie.

Bilder

 Lungötz – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  • Salzburgwiki-Artikel Kaindl Holzindustrie