Matthias Eckschlager (Siezenheim)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Matthias Eckschlager (* 19. November 1871 in Nußdorf[1]; † 18. März 1933 in der Stadt Salzburg)[2] war Direktor der Flachgauer Volksschule Siezenheim.

Leben

Matthias Eckschlager war der Sohn des Oberlehrers, späteren Kanzlisten und k.k. Postmeisters Cajetan Eckschlager (* 1840; † 1906) und seiner Frau Anna, geborene Wolf (* 1847; † 1919).

Er war von 1897 bis 1931 Direktor der Volksschule Siezenheim.

Seit 1897 war er verheiratet[3] mit Theresia, geborene Wenninger (* 1. September 1872 in Herrnleis, .[4]; † 13. Februar 1949 in der Stadt Salzburg)[5], die ihm zwei Kinder schenkte:

Matthias Eckschlager verstarb 1933 an Lungentuberkulose.

Quellen

Einzelverweise

Zeitfolge
Vorgänger

Josef Scharinger

Direktor der Volksschule Siezenheim
18971931
Nachfolger

Hans Haslinger