Cajetan Eckschlager

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Cajetan Eckschlager (* 7. August 1840 in Vigaun[1]; † 19. November 1906 in Leopoldskron-Moos[2]) war Schulleiter der Tennengauer Nebenschule Rußbach und der Flachgauer Vikariatschule Nußdorf.

Leben

Cajetan Eckschlager war der Sohn des Vigauner Schulleiters von Vigaun, Mesners und Organisten Mathias Eckschlager (* 1795; † 1846) und seiner Frau Anna Maria, geborene Scharfetter (* 1800)

Er war von 1858 bis 1861 Hilfslehrer an der Pfarrschule Abtenau,

von 1862 bis 1871 Mesner und Organist der Pfarre Rußbach sowie Schulleiter der Nebenschule Rußbach und
von 1871 bis 1876 Schulleiter der Vikariatschule Nußdorf.

1877 übersiedelte er in die Gemeinde Leopoldskron-Moos, wurde Kanzlist beim Notar Dr. Josef Stigler[3] und schließlich k.k. Postmeister[4].

Seit 1871 war er verheiratet[5] mit Anna, geborene Wolf (* 5. Oktober 1847 in Bad Reichenhall;[6]; † 12. Oktober 1919 in Siezenheim)[7], die ihm zwölf Kinder schenkte:

Quellen

Einzelverweise


Zeitfolge
Vorgänger

Josef Embacher

Schulleiter der Vikariatschule Nußdorf
18711876
Nachfolger

Hans Haslinger

Zeitfolge
Vorgänger

Stefan Moser

Schulleiter der Expositurschule Rußbach
18621871
Nachfolger

Josef Embacher