1897

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1860er |  1870er |  1880er |  1890er | 1900er | 1910er | 1920er |
◄◄ |   |  1893 |  1894 |  1895 |  1896 |  1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1897:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird die Sektion Rauris des Österreichischen Alpenvereins gegründet
... wird die Hellkapelle in Roding (Gemeinde St. Georgen) erbaut
... wird Jakob Reiter Kooperator in Saalfelden
... wird Andreas Prosser Kooperator in Mittersill
... wird Johann Altenberger Gemeindevorsteher von Stuhlfelden
... wird Michael Siller Obmann des Vereins für Recht und Wohlfahrt des Bauernstandes
... beginnt der Bau der Villa Arazim
... wird Michael Emprechtinger Bezirksschul-Inspektor für den Pinzgau
... verleiht die Stadt Salzburg Josef Mayburger das Bürgerrecht
... lässt Karl Arazin ein Wohnhaus am Rudolfskai errichten
... wird Alois Winkler Landeshauptmann und Abgeordneter zum Reichsrat
... erwirbt Carl Auer von Welsbach die Althofener Eisenhütte
... wird das heutige Seniorenwohnhaus Hellbrunn als Hellbrunner Landwehrkaserne errichtet
... wird mit dem Bau der "Geburtshilfliche und Frauen - Abteilung" im St. Johanns-Spital begonnen (bis 1899)
... wird die Freiwillige Feuerwehr Arnsdorf gegründet
... wird die Chocolade-, Canditen- und Bisquit-Fabrik Rajsigl gegründet
... eröffnet Johann Bauer sein erstes Fotoatelier in Wien
... gründet Benvenuto Mazzucco das "Thalgauer Dilettantentheater"
... kauft Maria Theresia Ledochowska von den Lieferinger Missionaren ein Gut außerhalb von Salzburg, das heutige Missionshaus Maria Sorg der St. Petrus- Claver-Sodalität
... gibt es ein starkes Hochwasser an der Mattig
... wird Josef Scheiblbrandner Abgeordneter zum Salzburger Landtag
... wird Anton Hueber Reichsratsabgeordneter
Jänner
2. Jänner: eröffnet die Bank für Oberösterreich und Salzburg ihre Filiale in der Stadt Salzburg
26. Jänner: wird Josef Leitner Abgeordneter des Großgrundbesitzes zum Salzburger Landtag, ebenso Franz Xaver Grimm
März
6. März: der Landtag beschließt den Bau der Lehener Kaserne in Salzburg
27. März: wird Alois Hölzl Abgeordneter zum österreichischen Reichsrat
Juli
In diesem Monat
... ist der Tischler Hans Preimesberger bei der Salzburger Gewerbe- und Kunstgewerbe-Ausstellung vertreten
31. Juli: ereignet sich ein schweres Eisenbahnunglück bei Seekirchen auf der Westbahnstrecke mit einem Toten
Oktober
7. Oktober: heiratet Franz Wolfram Scherer, Schriftsteller und Dichter, die Jüdin Helene Hofer
Dezember
6. Dezember: Georg Schönhärl wird Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen
14. Dezember: wird Clemens Graf Saint-Julien-Wallsee Landespräsident des Herzogtums Salzburg
23. Dezember: die Gruber-Mohr Gedenktafel an der Volksschule Arnsdorf wird enthüllt

Geboren

In diesem Jahr
... Johann Ferstl, Bürgermeister von Fuschl am See
... Erich Meder, Textdichter für Wienerlieder und Schlager
... Johann Reitsamer, Bürgermeister der Gemeinde Uttendorf
Jänner
1. Jänner: Andreas Thalhammer in Seekirchen, langjähriger Pfarrer von Straßwalchen
5. Jänner: Siegfried Gmelin, Gründer der österreichischen Bausparbewegung
Februar
6. Februar: Josef Wartinger in Kirchberg-Thening bei Linz, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
10. Februar: Fritz Tannenberger in Wien, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
18. Februar: Hans Guritzer, Flugpionier
März
15. März: Josef Kumhart in Gnigl, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
19. März: Karl Springenschmid in Innsbruck, Tirol, nationalsozialistischer Schriftsteller
23. März: Hermann Rasp in Salzburg, Pädagoge und Brauchtumspfleger
April
14. April: Sossie Wagen in Krzyzerogatha, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
25. April: Michael Mooslechner, Bürgermeister von Flachau
Juni
2. Juni: Friderica Derra de Moroda, Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin
20. Juni: Bernhard Gold in Budapest, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
26. Juni: Franz Peyerl, Landeshauptmann-Stellvertreter und SPÖ-Vorsitzender
Juli
16. Juli: Andre Gugenbichler, NS- Bürgermeister von Tamsweg
17. Juli: Karl Sonnleithner in Pilsen, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
18. Juli: Heinrich Summereder in Pötting, Oberösterreich, Priester und ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
20. Juli: Berta Heger, Opfer des Nationalsozialismus
26. Juli: Matthias Schwaiger in Maria Alm), Mesner, Organist, Leiter des Kirchenchores, Kapellmeister der Musikkapelle und Gemeindesekretär von Leogang
August
5. August: Leo Köhler in Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
16. August: Franz Moser in Thalgau, ein Salzburger SPÖ-Politiker, insbesondere Bürgermeister der Flachgauer (Markt-)Gemeinde Grödig
September
10. September: Karl Schneider-Manns Au in Liebenau, Steiermark, Politiker des VdU und deren Nachfolger, der FPÖ
23. September: Alois Fröhlich in Hallein, Erfinder und Konstrukteur von Filmprojektoren
28. September: Josef Wegscheider in Pobersbach bei Villach, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
Oktober
12. Oktober: Franz Seiwald in Hopfgarten, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
25. Oktober: Hans Kutschera in Wien, Kulturjournalist
Dezember
10. Dezember: Karl Heinrich Waggerl, Dichter und Mitgestalter des Salzburger Adventsingens

Gestorben

In diesem Jahr
... Carl Jurischek, Fotograf und Verleger
... Wenzel Unterwurzacher, Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Neukirchen
Jänner
3. Jänner: Balthasar Vogl in der Stadt Salzburg, Direktor des Collegiums Borromäum, ein vorzüglicher Botaniker und Mineraloge
März
12. März: Eduard Graf Manzano in Graz, Bezirkshauptmann von Zell am See
22. März: August Radnitzky, Dialektdichter, Pseudonym der Fink von Mattsee
31. März: Johannes Nepomuk Proschko, Stiftspropst von Seekirchen
Juni
13. Juni: Albert Mussoni in Salzburg, Theologe und Ordenspriester
Juli
10. Juli: Carl Graf Chorinsky, Landeshauptmann von Salzburg
August
9. August: Simon Schmid, Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen
September
7. September: Sigmund Graf von Thun-Hohenstein, österreichischer Politiker und Landespräsident des Herzogtums Salzburg
November
2. November: Reinhold Kiesel, Zeitungsverleger und Gründer des Salzburger Volksblatts und des Salzburger Verlagshauses Kiesel
Dezember
16. Dezember: Anton von Ruthner in Salzburg, Jurist, Alpinist und Geograf

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1897 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1897"