Volksschule Siezenheim

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 503441
Name der Schule: Volksschule Siezenheim
Adresse: Schulwegstraße 2
5072 Wals-Siezenheim
Website: www.vs-siezenheim.salzburg.at
E-Mail: direktion@vs-siezenheim.salzburg.at
Telefon: (06 62) 85 02 61-1
Direktorin: Christine Winkler

Die Volksschule Siezenheim ist eine Grundschule im Ortsteil Siezenheim der Flachgauer Gemeinde Wals-Siezenheim.

Geschichte

Die Geschichte der Siezenheimer Schule geht mindestens bis ins 17. Jahrhundert zurück, als im 1657 errichteten Mesnerhaus ebenerdig Unterricht erteilt wurde. Als dieses zu klein wurde, errichtete man ein Klassenzimmer über dem Kuhstall des Mesners.

Seit 1906 besitzt die Volksschule Siezenheim ein eigenes Schulgebäude. Dieses wurde durch eine größere Zuwendung von Erzherzog Ludwig Viktor ermöglicht, dem Besitzer des Schlosses Klessheim, der auch den Bauplatz der Gemeinde überließ.

Das Schulhaus wurde 1960 generalsaniert, erhielt WCs und Garderobe und Waschbecken in den Klassenzimmern.

1976 wurde die Schule vierklassig. 1979 wurde der Turnsaal fertig gestellt, unter dem ein Kindergarten eingerichtet wurde. Beide wurden am 25. Februar 1980 eingeweiht. 1988 erhielt der Kindergarten ein eigenes Gebäude. Die Kindergartenräume wurden in zwei Klassenzimmer umgewandelt.

1988 erhielt die Schule einen großen Pausenraum. 1995 wurde die Schulbibliothek eröffnet.[2]

Schulleiter und Direktoren

Schülerzahl
1785 12
1802 36
1911 62
1940 59
1976 78
1990 113
2000 144
2010 129

Weblinks

Quellen

  • Behacker, Anton (Hrsg.): Materialien zur Geschichte der Volksschulen des Herzogtumes Salzburg. Salzburg (Mayr) 1912, S. 53f.
  • |Müller, Franz: Drittes Heimatbuch von Wals-Siezenheim. Gemeinde Wals-Siezenheim 1976.
  • Reischl, Bartholomäus: Wals-Siezenheimer Zeitreise. Gemeinde Wals-Siezenheim 2005.

Einzelnachweise