Park-Café Neumarkt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Das Park-Café ist ein nicht mehr bestehendes Kaffeehaus in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee.

Geschichte

Wo sich heute ein SPAR-Markt in einem neueren Gebäude befindet, stand von 1904 bis 1989 das "Park-Café" an der Hauptstraße (Haus Nr. 1).

Zur Zeit des Kaffeehausbetriebes gehörte auch noch ein Tennisplatz dazu, der heute Parkplatz des SPAR-Markts ist. Vor dem Kaffeehausbetrieb befand sich im alten, 1989 abgerissenen Gebäude eine Schusterwerkstatte und eine Schmiede. An dieses Gebäude war ein Kino angebaut, das von Hans Ortner betrieben wurde.

Das Park-Café war sehr beliebt und bekannt, da es über einen wunderbaren Garten mit alten Bäumen verfügte, in des auch eine Tanzfläche gegeben hatte. Es wurde bis 1976 vom Pächterehepaar Rosa und Walter Pommer geführt. Nach dem Kauf durch die Familie Margarethe und Franz Buchberger wurde das Café in "Hyde-Park" umbenannt. 1989 erwarb die SPAR Österreichische Warenhandels-AG das Areal und errichtete darauf ein Geschäftslokal mit Wohnungen darüber.

Schon vor dem Verkauf an SPAR wurde ein Teil des Garten abgetrennt. Darauf errichtete Franz Gaderer ein kleines Möbellager mit einer Wohnung. Beides fiel im Dezember 2000 der Vergrößerung des Parkplatzes zum Opfer.

Quelle