Pfarre Hopfgarten

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erzdiözese Salzburg
Der hier beschriebene Bezirk oder Ort hat zwar politisch-geografisch-geschichtlich keinen Salzburgbezug. Da sich aber hier noch heute Verbindungen zur Erzdiözese Salzburg ergeben, sei es, weil noch eine Salzburger Pfarre besteht oder ein kirchlicher Bau einen Salzburgbezug hat, erfüllt der Artikel eine Richtlinie, um hier im Salzburgwiki zu stehen.


Pfarrkirche

Die Pfarre Hopfgarten ist eine der Tiroler Pfarren der Erzdiözese Salzburg.

Allgemeines, Pfarrbereich

Der Pfarrbereich umfasst einen Teil des Gebietes der Gemeinde Hopfgarten im Brixental (Bezirk Kitzbühel). In Richtung Niederau (Gemeinde Wildschönau) gehört jedoch der innere Grafenweg zur Pfarre Niederau. Außerdem bildet die zur Gemeinde Hopfgarten im Brixental gehörende Fraktion Kelchsau seit 1891 eine eigene Pfarre.

Die Pfarre gehört zum Dekanat Brixen im Thale. Sie bildet mit den Pfarren Itter und Kelchsau den Pfarrverband Hopfgarten, Itter und Kelchsau (gegründet (2009).

Pfarrkirche

Pfarrkirche ist die Pfarrkirche zu den Hll. Jakobus dem Älteren und Leonhard (Patrozinium: 25. Juli) (Beiname: „Dom des Brixentals“).

Weiters gibt es das Elsbethenkirchlein (Filialkirche) im Ortsteil Elsbethen und das Penninger Kirchlein, eine barocke Kapelle am Penningberg.

Pfarrer

Hauptartikel Pfarrer von Hopfgarten

Pfarrer ist Sebastian Kitzbichler.

Geschichte

Die Mutterpfarre des gesamten Brixentales, und daher auch der Pfarre Hopfgarten, war die Pfarre Brixen im Thale.

Hopfgarten wurde als Filiale von Brixen bis ins 14. Jahrhundert von Brixen aus aus durch einen Hilfsgeistlichen betreut. In einer Urkunde von 1389 wird erstmals ein in Hopfgarten wohnender Geistlicher erwähnt.

1609 wurde Hopfgarten ein Vikariat. Die Pfarrerrichtung erfolgte im Jahr 1858.

Quellen

Weblinks