Salzburger Schulgeschichte

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel berichtet von Salzburger Schulgeschichte.

Geschichte

Da in früheren Jahrhunderten die Lehrer an den Schulen im Land meist schlecht ausgebildet waren, übernahmen immer wieder Pfarrer die Lehrtätigkeit oder kümmerten sich um bessere Schulbedingungen. Beispiele dafür wären Johann Baptist Aingler (* 1780; † 1829), der als Pfarrer von Mittersill Förderer des dortigen Schulwesens war oder Matthias Rumpler (* 1771; † 1846), Stiftsdechant im Kollegiatstift Seekirchen, Schulinspektor in Altenmarkt und ein Schulbuchautor des frühen 19. Jahrhunderts. Ein weiterer Schulreformer war der Pädagoge, Schriftsteller und Journalist Franz Michael Vierthaler (* 1758; † 1827).

Ein sehr aufschlussreiches Dokument ist die unten angeführte Quelle von Karl Otto Wagner, die einen sehr guten Einblick in das Schulwesen ab dem Ende des 18. bis Anfang des 20. Jahrhunderts gibt.

Quelle