St. Georgen im Pinzgau

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirche zum hl. Georg
Linde Kirchenwirt

St. Georgen im Pinzgau ist eine Ortschaft der Pinzgauer Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße. Bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten 1938 war der Ort eine eigenständige Gemeinde.

Allgemeines

St. Georgen im Pinzgau liegt nördlich der Pinzgauer Straße (B 311), der Westbahn und der Salzach zwischen den Ortschaften Gries im Pinzgau, Winkl und Steinbach. Laut Volkszählung 2001 hat die Ortschaft 285 Einwohner.

Bekannt ist St. Georgen vor allem durch die Pfarrkirche zum hl. Georg, die Ortschaft ist seit 1858 eine eigenständige Pfarre. Das 1996 eingerichtete Heimatmuseum "Unser kleines Museum" gibt Zeugnis von der Geschichte des Ortes, der über eine eigene Volksschule verfügt.

Geschichte

Gemeinde St. Georgen im Pinzgau

Quellen