1732

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  17. Jahrhundert |  18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert |
 |  1700er |  1710er |  1720er |  1730er | 1740er | 1750er | 1760er |
◄◄ |   |  1728 |  1729 |  1730 |  1731 |  1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1732:

Ereignisse

In diesem Jahr
... müssen viele Schwarzacher im Rahmen der Protestantenvertreibung das Land verlassen und fanden in Württemberg ihr neues Zuhause
... müssen 780 Dürrnberger und Berchtesgadener Protestanten jeden Alters aufgrund ihres Glaubens von ihrer Heimat Abschied nehmen
... müssen viele Bischofshofner im Rahmen der Protestantenvertreibung das Land verlassen
... stehen als Folge dieser Vertreibungen 1 776 Bauernhöfe leer
... wird Hieronymus Cristani von Rall in die Salzburger Landstände aufgenommen
... malt Franz Anton Ebner die Pferdefresken der Hofmarstallschwemme
... erhält die Pfarrkirche hl. Margaretha in St. Margarethen einen barocken Säulenaltar, der von der Pfarrkirche Mauterndorf gekauft wurde
... wird Werigand Kogler als Professor für philosophische Sittenlehre an die Benediktineruniversität Salzburg berufen
... entsteht von Josef Anton Pfaffinger die Neptungruppe der Kapitelschwemme
... müssen 287 Protestanten Leogang verlassen
Februar
2. Februar: erlässt Friedrich Wilhelm I. von Preußen ein Einwanderungspatent für die Salzburger Exulanten, schickt Kommissare los, die Transport und Reise der Salzburger betreuen
April
2. April: Johann Baptist Joseph Karl von Koflern in Salzburg, wirklicher Hofrat und Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
29. April: kommen die ersten vertriebenen Salzburger Protestanten in Potsdam, Deutschland, an, von wo aus es weiter in die neue Heimat, ins ostpreußische Litauen ging
Mai
28. Mai: vom heutigen Tag bis zum 30. Juli 1733 treffen insgesamt 33 Schiffe mit 10 625 vertriebenen protestantischen Salzburgern in Ostpreußen ein; auf dem Landweg hatten von 5 533 Personen 5 243 Salzburger ihr Ziel erreicht, unterwegs waren 290 Personen gestorben;
September
21. September: Beda Seeauer, späterer Abt von St. Peter, tritt in das Kloster ein
November
30. November: Protestantenvertreibung: 788 Dürrnberger und Berchtesgadener Protestanten jeden Alters und Geschlechtes nehmen am Vormittag von ihrer Heimat Abschied und besteigen in Hallein die dort schon bereitstehenden Schiffe zur Fahrt ins Exil nach Deutschland und die Niederlande

Geboren

Mai
31. Mai: Hieronymus Graf Colloredo, Fürsterzbischof
Juni
22. Juni: Johann Baptist Hagenauer, Bildhauer
September
27. September: Dominicus Beck OSB in Öpfingen bei Ulm in Schwaben, Mathematiker und Physiker, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
Oktober
In diesem Monat
... Anton Strobl, Bürgermeister von Salzburg
10. Oktober: Wolfgang Karl Graf Überacker, Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen

Gestorben

In diesem Jahr
... Anna Maria Rottmayrin, Unternehmerin
Februar
20. Februar: Balthasar Permoser in Dresden, Barockbildhauer
November
In diesem Monat
... Anton Strobl, Bürgermeister der Stadt Salzburg

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1732 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1732"