Anton Kronreif

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrat Prof. Anton Kronreif (* 15. Juni 1921 in Golling; † 10. November? 2014) war ein Salzburger Landesschulinspektor und langjähriger Sportfunktionär.

Leben

Anton Kronreif war der Sohn eines Gastwirts und Holzhändlers. In seiner Jugend war er mehrfacher Landesmeister in leichtathletischen Disziplinen sowie Handball-Nationalspieler und 13-facher Salzburger Feldhandballmeister mit dem ASV Salzburg.

Beruflich wurde er Lehrer und wurde 1969 als Didaktiker an die Salzburger Lehrerbildungsanstalt berufen. 1971 wurde er zum Bezirksschulinspektor für Salzburg-Stadt, 1981 zum Landesschulinspektor für Pflichtschulen im Landesschulrat für Salzburg ernannt.

Von 1956 bis 1996 war er Präsident der Amateursportvereinigung Salzburg, von 1973 bis 1997 Präsident der ASKÖ Salzburg und Vizepräsident der ASKÖ Österreich und stellvertretender Vorsitzender der Landessportorganisation. Außerdem war er ca. zehn Jahre Präsident des Salzburger Eissportclubs.

Ehrungen

Anton Kronreif war Träger zahlreicher Auszeichnungen von Stadt, Land und Republik Österreich, sowie zahlreicher Sportorganisationen, darunter

Das Toni-Kronreif-Sportzentrum in Salzburg-Itzling ist nach ihm benannt.

Quellen

Einzelnachweis

Zeitfolge
Vorgänger

Rupert Köpf

Präsident der ASKÖ Salzburg
1973–1997
Nachfolger

Franz Karner