Hauptfeuerwache Neumarkt am Wallersee

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptfeuerwache Neumarkt am Wallersee in Schalkham

Die Hauptfeuerwache Neumarkt am Wallersee ist eines der vier Feuerwachen der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee.

Geschichte

Am 12. Juni 1949 wurde nach dem Zweiten Weltkrieg die Hauptfeuerwache an der Hauptstraße von Pfarrer Josef Hausberger gesegnet. An dieser Feier nahmen der Landeshauptmann Josef Rehrl und vierzig Vereine teil. 1978 wurden alle sechs Löschfahrzeuge sowie die Hauptfeuerwache mit mobilen bzw. stationären Funkanlagen ausgestattet.

Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Gebäude an der Hauptstraße jedoch zu klein. Die Feuerwehr musste ihre Einsatzfahrzeuge und Zusatzgeräte auf die verschiedenen Löschzugsgebäude verteilen. So wurde nach mehreren Jahren der Vorbereitung am 15. September 2013 der Architektenwerkvertrag mit dem Wettbewerbssieger von der Gemeindevertretung einstimmig beschlossen. Der Spatenstich zum Neubau im Ortsteil Schalkham erfolgte am 1. August 2014, die Segnung der neuen Hauptfeuerwache war dann am 14. Juni 2015.

Die neue Hauptfeuerwache

Auf einer Grundfläche von 750 Quadratmetern entstanden Hallen mit vier Fahrzeugstellplätzen sowie Räume für 65 Feuerwehr-Mitglieder. Separate Umkleideräume für Männer und Frauen, ein eigener Atemschutzraum, ein 160 Quadratmeter großes Lager, Werkstätten, ein Schulungsraum sowie ein eigenes Kommandobüro befinden sich in diesem modernen Gebäude. Für einen größeren Einsatz steht ein zusätzlicher Besprechungsraum zur Verfügung.

Segnung der neuen Hauptwache Feuerwehr Neumarkt

Ein Beitrag von Peter Krackowizer:

Das größte Projekt der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee in ihrer 143jährigen Geschichte wurde am Sonntag, den 14. Juni 2015, von Pfarrer Dr. Michael Max gesegnet: die neu errichtete Hauptfeuerwache in Neumarkt-Schalkham.

Bereits am Freitagabend begann das Festwochenende mit einem „Galaabend am Wallersee“ mit Musikstars. Nach einem Festzug am späten Samstagnachmittag, an dem bereits zahlreiche Vereine teilnahmen, wurde abends mit den „Paldauern“ weitergefeiert.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten fand dann am Sonntagvormittag statt. Zunächst zog der Festzug mit 16 Feuerwehren und Vereinen sowie sechs Trachtmusikkapellen zur neuen Hauptwache. Dort fanden eine Feldmesse und die anschließende Haussegnung durch Pfarrer Dr. Max statt. Im Beisein von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, dessen Mutter ja aus Neumarkt stammte, Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Reinhold Mayer sowie Bürgermeister DI Adi Rieger, zahlreichen Bürgermeister- und Bürgermeisterinnen-Kollegen und weiteren Ehrengästen wurde der scheidende Ortsfeuerwehrkommandant HBI Karl Frischling von Landesfeuerwehrkommandant Leopold Winter für seine 25jährige Tätigkeit als Ortsfeuerwehrkommandant ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten übergab zunächst Bürgermeister Rieger einen symbolischen Hausschlüssel an den langjährigen Ortsfeuerwehrkommandanten Karl Frischling. Dieser reichte den Schlüssel an den am 1. Mai 2015 zum neuen Ortsfeuerwehrkommandanten gewählten OLm Herbert Maderegger weiter.

Bei strahlendem Wetter marschierten die rund 1 000 Mitglieder der Vereine wieder zurück ins Stadtzentrum zum Festzelt, wo schon Brathendl und kühles Bier auf die von der schwülen Hitze geplagten Teilnehmer warteten.

Kommandanten (seit 1872)

Weblinks

Quelle