Josef Baumgartner (Lehrer)

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Josef Baumgartner (Politiker))
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Baumgartner (* 18. Juli 1922 Salzburg; † 26. Dezember 2010) war Professor an der Pädagogischen Akademie in Salzburg und Politiker der FPÖ.

Leben

Nach der Volks- und Hauptschule besuchte er 1936 bis 1941 die Salzburger Lehrerbildungsanstalt, wo er die Reifeprüfung ablegte. Nach dem Zweiten Weltkrieg startete er seine Berufslaufbahn an der Volksschule in Altenmarkt, wurde am 4. März 1946 an die Volksschule Neuberg versetzt und kam dann 1948 bis 1950 an die Volksschule Wegscheid bei Abtenau. Von 1972 bis 1978 arbeitete er als Abteilungsvorstand an der PÄDAK Salzburg.

1963 bis 1968 absolvierte er an der Universität Salzburg ein Studium der Pädagogik, Psychologie, Philosophie und Politikwissenschaften und promovierte zum Doktor phil.

Josef Baumgartner war ein FPÖ-Urgestein. Er war von 1978 bis 1983 Landesrat für Fremdenverkehr, Heimatpflege und Straßenbau sowie von 1978 bis 1980 Mitglied der FPÖ-Bundesparteileitung. Zudem war er auch von 1975 bis 1983 Mitglied des Landesparteivorstandes der FPÖ-Salzburg.

Baumgartner erhielt zahlreiche Auszeichnungen - so das Goldenes Ehrenzeichen des Landes Salzburg.

Laufbahn im Schuldienst

1945 bis 1948 war er Volksschullehrer in Altenmarkt und Filzmoos, 1948 bis 1950 Direktor der einklassigen Volksschule Wegscheid bei Abtenau, ab 1950 Leiter der Schulversuchsklasse an der Lehrerbildungsanstalt Salzburg, 1972 bis 1978 Abteilungsvorstand für die Haupt- und Sonderschullehrerausbildung an der Pädagogischen Akademie in Salzburg.

Parteifunktionen

Er bekleidete folgende Partei- oder parteinahe Funktionen:

Regierungsfunktion

1978 bis 1983 war er als Nachfolger von Walter Leitner Landesrat und für Fremdenverkehr, Heimatpflege und Straßenbau zuständig.

Literatur und Quellen

  • Landesrat Dr. Sepp Baumgartner. Fremdenverkehr, Heimatpflege, Straßenbau, Salzburg 1983 (Salzburg Dokumentationen Nr. 70)
  • Voithofer, Richard: Politische Eliten in Salzburg. Ein biografisches Handbuch. 1918 bis zur Gegenwart. Verlag Böhlau. Wien 2007. Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für politisch-historische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Band 32. ISBN 978-3-205-77680-2 S. 16 f.
  • Salzburger Nachrichten, 5. Jänner 2011
  • Hofmann, Christiana: Die Volksschule Altenmarkt. In: Zaisberger, Friederike und Gottfried Steinbacher (Red.): Altenmarkt "Mutterpfarre" im Ennspongau. Ortschronik Altenmarkt im Pongau Band II. Gemeinde Altenmarkt 1996.