Josef Danegger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Danegger, eigentlich Josef Deutsch (* 1. Februar 1889 in Wien; † 1. April 1948 in Bern, Schweiz), war ein österreichischer Schauspieler.

Leben

Er ist der Bruder von Theodor Danegger.

Salzburgbezug

Erstmals trat Danegger als Stimme des Herrn bei den Salzburger Festspielen 1926 auf. Im selben Festspielsommer konnte man ihn auch als Brighella in Carlo Goldonis "Diener zweier Herren" in der Regie von Max Reinhardt sehen. Bei den Festspielen 1927 als Mammon im Jedermann und als Squenz in Shakespeares im Ein Sommernachtstraum.

Danegger spielte bei den Salzburger Festspielen 1930 bei drei Aufführungen des Jedermanns den Teufel anstelle Luis Rainers, ebenso war er bei einer Vorstellung von Schillers "Kabale und Liebe" der Hofmarschall von Kalb. 1931 bis 1933 sowie 1936 und 1937 abermals im Jedermann, 1935 bis 1937 als der Herr in Goethes Faust.

Weiterführend

Für Informationen zu Josef Danegger, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen