Katharina Steindl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katharina Steindl (* 8. Juni 1944 in Mittersill) ist eine ehemalige Politikerin der SPÖ.

Leben

Steindl besuchte durch acht Jahre die Volksschule in Flachau. Von 1958 bis 1961 durchlief sie eine Lehre als Köchin in Altenmarkt im Pongau. Im erlernten Beruf arbeitete sie von 1961 bis 1965. Dann war sie bis 1974 Hausfrau, von 1974 bis 1976 Behindertenbetreuerin.

Steindl war von 1978 bis 1992 Gemeinderätin der Stadt Salzburg. Von 1987 bis 1992 war sie stellvertretende Klubvorsitzende der SPÖ-Gemeinderatsfraktion und Mitglied des Stadtsenates.

In der SPÖ war sie 1980 bis 1991 Vorsitzende des SPÖ-Bezirksfrauenkomitees für die Stadt Salzburg sowie stellvertretende Landesvorsitzende der SPÖ-Frauenorganisation, 1980 bis 1991 auch stellvertretende Bezirksparteivorsitzende der SPÖ für die Stadt Salzburg und Mitglied des Landesparteivorstandes.

Vom 4. Mai bis zum 6. November 1994 war sie Abgeordnete zum Nationalrat.

Quellen