Hauptmenü öffnen

Waldemar Steiner

Dr. iur. Waldemar Steiner (* 25. Mai 1933 in Werfen; † 23. Oktober 2019) war Hotelier, Notar und Bürgermeister-Stellvertreter (FPÖ) der Stadt Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Österreich

Dr. Waldemar Steiner war Notar in der Stadt Salzburg.

Zwanzig Jahre war Steiner außerdem in der Salzburger Stadtpolitik tätig, seit 1967 als Mitglied des Salzburger Gemeinderates und vom 6. Dezember 1972 bis zum 12. November 1982 als Bürgermeister-Stellvertreter[1]. Von 1975 bis 1982 wr er Landesparteiobmann der FPÖ Salzburg.

Für seine Verdienste wurde er mit dem Wappenring der Stadt Salzburg ausgezeichnet.

Costa Rica

Mit mehr als 70 Jahren begann Waldemar Steiner in Costa Rica eine dritte Laufbahn als Leiter des Vier-Sterne-Hotels „Cristal Ballena“.

Zwar könnte er mit seiner Frau Herta in Salzburg ruhig und gemütlich den Ruhestand genießen. „Nein, das wäre nicht unsere Sache, so leben wir intensiver.

Die Leidenschaft für Costa Rica war 14 Jahre zuvor durch Zufall entstanden. Nach einer Notariatstagung, die in der Steiermark stattgefunden hatte, besuchte der Salzburger Notar einen befreundeten Biobauern, der von dem kleinen mittelamerikanischen Land schwärmte.

Erste Reisen und schließlich die Übersiedlung folgten. Das Ehepaar eröffnete im Jahr 2002 zunächst ein Restaurant und 2004 das Hotel. Das touristische Angebot des Landes ist umfangreich – allein in der Nähe des „Cristal Ballena“ können etwa Reit-, Trekking- oder Kajaktouren, Bootsfahrten zu Walen und Delfinen, Schnorcheln oder Ausflüge zu Wasserfällen und in Nationalparke unternommen werden. Der Pazifische Ozean, der an dieser Stelle mitsamt den Stränden und vorgelagerten Inseln als „Parque Nacional Marino Ballena“ geschützt ist, ist ohne Weiteres zu Fuß erreichbar. Also gute Aussichten für den frischgebackenen Hotelier? „Grundsätzlich ja“, meinte dieser, aber „kämpfen muss man trotzdem. Es ist immer noch ein Abenteuer.

Am 7. August 2010 feierten Waldemar und Herta Steiner ihre Goldene Hochzeit.

Weblink

Quellen