Antoine Bernede

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antoine Bernède

Antoine Bernède (* 26. Mai 1999 in Paris, Frankreich) ist ein französischer Fußballspieler. Er spielt seit Februar 2019 für den FC Red Bull Salzburg als Mittelfeldspieler.

Karriere

Bernede begann beim FC Solitaires Paris-Est mit dem Fußballspielen. Im Alter von 13 Jahren wechselte er zu Paris Saint-Germain. Mit 17 Jahren spielte er bereits in der UEFA Youth League für die U19 und stand 2016 im Finale des Bewerbs, wo man gegen den FC Chelsea verlor.

In der Saison 2017/18 stand er zweimal im Kader der ersten Mannschaft, ohne jedoch eingesetzt zu werden. Am 4. August 2018 spielte er erstmals in der Kampfmannschaft und gewann mit PSG den französischen Supercup. In der Liga stand er dann jeweils am 1. und 2. Spieltag der Spielzeit 2018/19 in der Startelf. Im Februar 2019 wechselte er in die österreichischen Bundesliga zum FC Red Bull Salzburg. Sein Engagement war geprägt von zahlreichen Verletzungen, so zog er sich im Herbst 2019 bei einem ÖFB-Cupspiel gegen Rapid Wien einen Schienbeinbruch zu. Auch zum Ende der Saison 2019/2020 fiel er mit einer Sprunggelenksverletzung aus und im Herbst 2020 erneut mit einem Schienbeinbruch. Im Frühjahr 2022 behinderte ihn wiederum eine Knieverletzung. Insgesamt kam Bernede auf 66 Spiele für die Salzburger, bevor er im Winter 2023 für ein halbes Jahr an den Schweizer Zweitligisten FC Lausanne verliehen wurde.

Bernède spielte in allen französischen Jugendnationalmannschaften ab der U15.

Erfolge

  • Österreichischer Meister: 2019, 2020, 2021, 2022
  • Österreichischer Cupsieger: 2019, 2020, 2021, 2022

Quellen

  • FC Salzburg Wiki
Kader des FC Red Bull Salzburg in der Saison 2021/22