Herbert Ilsanker

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Ilsanker

Herbert Ilsanker (* 24. Mai 1967 in Hallein) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler auf der Torwartposition und aktueller Torwarttrainer von Red Bull Salzburg.

Allgemeines

Herbert Ilsanker beim Training mit Alexander Walke

Herbert Ilsanker kam vor der Saison 1989/90 zu Austria Salzburg und absolvierte in dieser Saison hinter Peter Burgstaller und Peter Sirch immerhin bereits 10 Spiele. Die darauffolgenden beiden Jahre war er unumstrittene Nummer Eins und brachte es jeweils auf 31 Einsätze. Als Vizemeister wurde ihm dann aber 1992/93 Otto Konrad vorgezogen, nach dessen Abgang im Winter 1997 dann Oleg Suslov.

Aber Suslov wirkte als Konrad-Nachfolger oft unsicher und so bekam Ilsanker im Frühjahr 1997 plötzlich seine zweite Chance: Mit ihm kam wieder Ruhe in Salzburgs Abwehr, mit dem Halleiner wurde auch der erste Auswärtssieg im Frühjahr 1997 gefeiert. Herbert Ilsanker war plötzlich in aller Munde. Er stand im Rampenlicht, endlich hatte er die Chance, mit dem Vorurteil, mit Ilsanker könne man nicht Meister werden, aufzuräumen. Seit dem letzten Spieltag in der Saison 1991/92 mußte Ilsanker mit diesem Makel leben. Ein vermeintlich haltbarer Schuss von Andi Ogris ließ Salzburgs Titelhoffnung damals platzen. Am 3. Meistertitel der Austria hatte Ilsanker also erheblichen Anteil.

Und trotzdem fand er sich in seiner letzten Saison mit Salzburg wieder als Ersatztorwart wieder: der Ungar Szabolcs Safar war im Sommer 1997 verpflichtet worden und löste Ilsanker nach drei Spielen und einem kapitalen Schnitzer in Ried als Torhüter ab.

Insgesamt brachte es Ilsanker in sechs Saisonen nach 1992 nur mehr auf 19 Bundesligaeinsätze, trotzdem war er bei allen drei Meistertiteln der Austria dabei und hütete sogar einmal in der Champions League das Tor, nachdem Otto Konrad im Mailänder San Siro von einer Flasche getroffen worden war.

1998 wechselte Ilsanker in die 2. Deutsche Bundesliga zu Mainz 05, konnte sich hier aber nicht durchsetzen. Außer in fünf Spielen in der ersten Saison kam er dort bis zu seinem Karriereende 2001 nie mehr zum Einsatz.

Seit der Saison 2005/06 ist Herbert Ilsanker Torhütertrainer von Red Bull Salzburg und ist somit der einzige im Trainerteam, der alle Saisonen des FC Red Bull Salzburg mitgemacht hat.

Karriere

Persönliches

Ilsankers Sohn Stefan spielt aktuell (2017) bei FC Red Bull Salzburg.

Bilder

 Herbert Ilsanker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle

  • Salzburger Nachrichten
  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Herbert Ilsanker"
Kader des FC Red Bull Salzburg in der Saison 2018/19