Anton Kollbauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Anton Kollbauer (* 31. Mai 1927 in Koppl; † 5. August 1997 in Salzburg) war Salzburger Volksschullehrer und Direktor der Pinzgauer Volksschulen in Dienten-Schwarzenbach und in Unken.

Leben

Anton Kollbauer legte nach seiner Matura 1951 die Lehrbefähigungsprüfung ab und kam am 1. August 1951 gemeinsam mit seiner Gattin Lieselotte, geborene Huber (* 2. Februar 1927 in Graz) als Volksschullehrer an die Volksschule Schwarzenbach, wo er die Schulleitung übernahm. Am 11. Oktober 1960 gründete er die Dientener Ortsgruppe des Salzburger Bildungswerks, deren Leiter er bis 1964 blieb.

1964 wechselte er als Direktor an die Volksschule Unken. 1986 trat er in den Ruhestand.

Anton Kollbauer war Mitglied des Ausschusses der Kameradschaft Maxglan, Mitglied der Rainer- und Gebirgsjägerkamerad­schaft, der Kaiserschützen und des Musikvereins Maxglan.

Quellen

  • Portenkirchner, Franz: Heimatbuch Dienten am Hochkönig. Unsere Gemeinde in Vergangenheit und Gegenwart. Gemeinde Dienten am Hochkönig 1988, S. 156ff.
  • Hohenwarter, Ludwig (Red.): Bei uns in Unken. Vergangenes und Gegenwärtiges aus einem Dorf inner Gebirg. Gemeinde Unken 2000.
  • MGSLK 138, 1998, S. 660
  • Warta, Josef (Red.): Salzburger Lehrer-Handbuch 1952. Salzburg 1952.
  • Salzburgwiki-Artikel
Zeitfolge
Vorgänger

Margarethe Hauser

Direktor der Volksschule Unken
19641986
Nachfolger

Josef Friedl

Zeitfolge
Vorgänger

Karl Junger

Direktor der Volksschule Schwarzenbach
19511964
Nachfolger

Herbert Rippl