Denkmalgeschützte Objekte in Oberalm

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte nennt die Objekte unter Denkmalschutz in der Tennengauer Marktgemeinde Oberalm.

Liste

Bild Bezeichnung Adresse
1365 erstmals erwähntes Schloss, im Kern vermutlich mittelalterlich, 1600 umgebaut, Fassade aus dem 19. Jahrhundert Hammerstraße 51
Im 14. Jahrhundert erbaute Wasserburg, in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts mit Ecktürmchen umgebaut, heute Seniorenresidenz der Halleiner Schwestern Franziskanerinnen (Halleiner Schulschwestern) Kahlspergstraße 57
Figurenbildstock hl. Augustinus
1705–1709 entstandene Figur von Bernhard Mandl, ursprünglich an der Salzburger Kollegienkirche Kirchenstraße 63
ehemaliger Messinghammer (Gesamtanlage)
1585 gegründeter Messinghammer, Gelände mit Bruchsteinmauer umgrenzt Messinghammerweg 2 bis 12
Oberalmer Thaidingtisch
Der Oberalmer Thaidingtisch ist eine historische Gerichtsstätte, ein Thaidingtisch: eine Steinplatte aus rotem Marmor. Unter einer Dorflinde, Kaiser-Jubiläumslinde von 1908. Oberalm
Bauernhaus Oberreichen mit Nebengebäude
Einhof mit giebelseitig verschaltem Dachgeschoß von 1851 Reichenweg 10
Bauernhaus Bleameigut, Filzhofgütl
1674 bezeichneter Einhof mit Trambalkendecke Schrannengasse 10
Bauernhaus Oberreichen mit Nebengebäude
1674 bezeichneter Einhof mit Trambalkendecke Reichenweg 10
Schloss Winkl
Schloss Winkl Winklhofstraße 69
Im Kern romanische-gotische Wandpfeilerkirche mit Westturm
Friedhof

Quelle


Denkmalgeschützte Objekte im Tennengau