Ernst Wimmer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Ernst Wimmer (* 6. Juli 1901 in Mattsee; † 20. November 1977 in Bergheim) war Lehrer und Direktor der Volksschule Obereching in der Flachgauer Gemeinde St. Georgen bei Salzburg.

Leben

Ernst Wimmer wurde als Sohn des Oberlehrers und Organisten Friedrich Wimmer und seiner Frau Johanna, geborene Mösenbacher in Mattsee geboren.[1] Die früh verwitwete Mutter zog ihre drei Kinder weitgehend allein groß. Wimmer absolvierte die Lehrerbildungsanstalt in Salzburg und war von 1925 bis 1932 Lehrer und Schulleiter der Volksschule Paß Thurn. Zuletzt unterrichtete er vom 20. Februar 1947 bis zu seiner Pensionierung am 31. August 1966 an der Volksschule Obereching, deren Schulleiter er seit 1948 war.

Neben seiner Lehrtätigkeit war er als Dichter und Schriftsteller tätig und leitete von 1950 bis 1966 die Theatergruppe Eching, das heutige Echinger Bauerntheater.

Ernst Wimmer war seit 1932 verheiratet mit der Bahnvorstandstochter Antonia, geborene Dobetschar (* 1908; † 2008)[2], die ihm zwei Töchter schenkte.

Quelle

  • Miller, Hannes: Ad Georgii ecclesiam. Heimatchronik. Gemeinde St. Georgen bei Salzburg 1989.

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Josef Wegmayr

Direktor der Volksschule Obereching
19481966
Nachfolger

Hannes Miller

Zeitfolge
Vorgänger

Thomas Mayrl

Schulleiter der Volksschule Paß Thurn
19251932
Nachfolger

Johann Klier