Franz Heilmayer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heilmayer Franz.png

Franz Heilmayer (* 20. Dezember 1859 in Mattsee, † 12. Februar 1920 ebenda) war ein Salzburger Politiker der Christlichsozialen Partei insbesonders Bürgermeister von Mattsee, Abgeordneter im Reichsrat und Mitglied der Provisorischen Nationalversammlung der Ersten Republik Österreich.

Beruf

Franz Heilmayer besuchte die Volksschule in Mattsee. Daran schloss eine Lehre als Färber an. Danach ging dem Beruf eines Färbermeisters in seinem Heimatort nach. Seinen Militärdienst legte er bei der Festungsartillerie ab.

Politische Funktionen

  • 1907 bis 1918: Abgeordneter des Abgeordnetenhauses im Reichsrat für den Wahlbezirk Salzburg 4, wobei er sowohl 1907 als auch 1911 mit absoluter Mehrheit im 1. Wahlgang gewählt wurde.
  • Mitglied des Gemeinderates von Mattsee (1900 bis 1903)
  • Bürgermeister von Mattsee (1903 bis 1919)
  • Vorstand der Gewerbegenossenschaft für den Gerichtsbezirk Mattsee
  • Vom 21. Oktober 1918 bis 16. Februar 1919 war er Mitglied der Provisorischen Nationalversammlung der Republik Österreich

Quelle

Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Franz Heilmayer"