Johann Kaufmann (Priester)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

KR Johann Kaufmann (* 1930 in Going, Tirol) ist Priester der Erzdiözese Salzburg.

Leben

Kaufmann wurde am 14. Juli 1957 in Salzburg zum Priester geweiht. Die Primiz hielt er in seiner Heimatpfarre Going.

In der Folge war er Diözesanjugendseelsorger, Pfarrprovisor von St. Georgen im Pinzgau (19631964), Pfarrer von Ebenau (19711982) und Salzburg-Gnigl (1982 – 1999) sowie Dechant des damaligen, auch Gnigl umfassenden Dekanats Salzburg-Ost (1987 –1999).

Er verbringt seinen Ruhestand in seiner Heimatgemeinde Going und ist noch seit 1999 Rektor der St. Nikolauskirche in der Weitau.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Alois Weidlinger

Dechant des Dekanats Salzburg-Ost
1987 –1999
Nachfolger

Richard Schwarzenauer

Zeitfolge
Vorgänger

Bruno Rothbauer

Pfarrer von Gnigl
1982 – 1999
Nachfolger

Richard Schwarzenauer

Zeitfolge
Vorgänger

Lothar Knühl

Pfarrprovisor von Krispl
1978 – 1979
Nachfolger

Johann Gappmayr

Zeitfolge
Vorgänger

Vitus Eder

Pfarrprovisor von Plainfeld
1974 – 1977
Nachfolger

Georg Kronthaler

Zeitfolge
Vorgänger

Josef Rosenstatter

Pfarrer von Ebenau
1971 – 1982
Nachfolger

Wolfgang Peschke