Pfarre Ebenau

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pfarre Ebenau ist eine römisch-katholische Pfarre im südlichen Flachgau.

Allgemeines

Der Pfarrbereich umfasst das Gebiet der Gemeinde Ebenau sowie in der Gemeinde Adnet das Strubklammwerk.

Pfarrkirche ist die Pfarrkirche zum hl. Florian, Es gib auch noch die Kapelle zum Hl. Virgil und Don Bosco (Werkschulheim Felbertal).

Taufmatriken existieren ab 1702, Heiratsmatriken ab 1702, Sterbematriken ebenfalls ab 1703.

Die Pfarre gehört zum Dekanat Thalgau.

Geschichte

Ursprünglich gehörte Ebenau zur Pfarre Thalgau. 1699/1703 wurde Ebenau eigenes Vikariat und 1857 selbständige Pfarre.

1704 wurde die dem Hl. Florian gewidmete Kirche eingeweiht. Der Friedhof, die Toten-Kapelle und der Pfarrhof stammen aus den Jahren 1700 bis 1703. 1985 wurde im Bereich des Werkschulheims Felbertal die St.-Virgil-Kapelle errichtet.

Pfarrer und Pfarrpersonal

Hauptartikel Pfarrer von Ebenau

Pfarrer ist Msgr. Mag. Georg Hager, Obmann des Pfarrgemeinderates ist Albert Signitzer, der Kirchenchor wird von Ulf Derschmidt geleitet, derzeit hat die Pfarre keinen festen Organisten die liturgische Gestaltung übernehmen kleine Gruppen, Gitarristen, Kinder und Jugendliche.

Quellen