Leopold Anton Graf von Firmian

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Leopold Anton Graf von Firmian (* 25. September 1737 auf Schloss Kleßheim[1]; † 2. Juni 1828 auf Schloss Leopoldskron[2]) aus der Familie Firmian war passauischer Oberstjägermeister und ‑hofmarschall sowie k.k. wirklicher Kämmerer.

Leben

Leopold Anton Virgil Maria Graf von Firmian war der Sohn des fürsterzbischöflichen Geheimen Rates, Obersthofmeisters und Kämmerers Franz Laktanz Graf von Firmian (* 29. Jänner 1709; † 6. März 1786) und seiner Frau Maria Maximiliana Antonia, geborene Gräfin Lodron. Getauft wurde er am 26. September 1737 im Schloss Kleßheim durch seinen Großonkel, Fürsterzbischof Leopold Anton Freiherr von Firmian.[3]

Nach dem Tod seines Vaters wurde er 1786 Herr auf Schloss Leopoldskron, das er bis zu seinem Ableben 1828 besaß.

Er war verheiratet mit Maria Aloysia Gräfin von Wolkenstein-Trostburg (* 1747; † 6. Oktober 1815 auf Schloss Leopoldskron)[4], mit der er mehrere Kinder hatte, darunter

Leopold Anton Graf von Firmian war Ritter des toskanischen Sankt-Stephans-Ordens.

Quellen

  • Salzburgwiki

Einzelnachweise