Wenzel Müller

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kommerzialrat Wenzel Müller (* 6. Juli 1877 in Wien; † 12. Dezember 1955 in der Stadt Salzburg) war Direktor des Konsumvereins Vorwärts in Salzburg.

Leben

Der gelernte Schlosser Wenzel Müller war von 1904 bis 1925 Vorstand und Direktor des neu gegründeten Konsumvereins Vorwärts. 1925 gründete er ein eigenes Transportunternehmen, das er bis 1954 leitete.

Politischer Werdegang

Seit 1895 war Müller Mitglied der Sozialistischen Arbeiterpartei Österreichs. Von 1905 bis 1925 war er Mitglied der SDAP-Landesvertretung in Salzburg und von 1918 bis 1923 Mitglied des Salzburger Gemeinderates. 1918 wurde er am 3. November in die Provisorische Landesversammlung gewählt, legte dieses Mandat jedoch nach drei Tagen wieder zurück.

1904 war er im Vorstand der Allgemeinen Arbeiter- und Krankenunterstützungskasse, von 1926 bis 1938 stellvertretender Vorstand der Salzburger Fuhrwerksgenossenschaft, 1945 bis 1954 Vorstand der Fachgruppe des Lastfuhrwerksgewerbes und Aufsichtsratsvorsitzender der Salzburger Volkskreditbank sowie von 1921 bis 1924 Mitglied des Sparkassenausschusses der Salzburger Sparkasse.

1949 wurde ihm der Berufstitel Kommerzialrat verliehen.

Quelle

  • Voithofer, Richard: Politische Eliten in Salzburg. Ein biografisches Handbuch. 1918 bis zur Gegenwart. Wien (Verlag Böhlau) 2007. Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für politisch-historische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Band 32. ISBN 978-3-205-77680-2 S. 144f.