Anja Hagenauer

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anja Hagenauer (2012)

Anja Hagenauer (* 30. Mai 1969 in Braunau am Inn) ist eine sozialdemokratische Politikerin, insbesondere Vizebürgermeisterin der Stadt Salzburg.

Leben

Geboren wurde sie in Braunau am Inn, ihre Jugend verbrachte sie in Neukirchen an der Enknach. Nach der Volksschule besuchte sie das Gymnasium in Braunau am Inn und studierte nach der Matura Germanistik und Geschichte an der Universität Salzburg. 1996 schloss sie ihr Studium ab.

Ihre Laufbahn als Integrationsexpertin begann während des Studiums. Im Jahr 1993 begann sie im Verein VIELE Deutschkurse zu halten, wozu sie aus reinem Zufall gekommen war. Die Arbeit faszinierte sie dermaßen, dass sie sich auch im Rahmen ihres Studiums mit dem Thema Migration befasste und in weiterer Folge mit der Geschichte der Herkunftsländer, also der Türkei und der Balkanländer, beschäftigte. Ihre Diplomarbeit verfasste sie zum Thema Integration. Nach dem Abschluss des Studiums studierte sie in Istanbul Türkisch, um eine Herkunftssprache zu erlernen.

Nach einem Unterrichtspraktikum arbeitete sie als Sozialpädagogin im Verein Spektrum in der für ihren hohen Migrantenanteil bekannten Berger-Sandhofer-Siedlung. Danach war sie bei der Katholischen Aktion als Leiterin der Einrichtungen der Katholischen Jugend tätig. Zudem engagierte sie sich bei verschiedenen Einrichtungen und Organisationen, u.a. bei der „Plattform für Menschenrechte“ und weiterhin beim Verein VIELE.

Im Jahr 2002 wurde sie politische Referentin beim SPÖ-Gemeinderatsklub, 2006 Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg.

Von 2009 bis 2013 war sie Abgeordnete zum Salzburger Landtag.

Seit 1. Mai 2014 ist sie Mitglied des Gemeinderates der Stadt Salzburg und Vizebürgermeisterin.

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Anja Hagenauer"