Günther Tetsch

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Günther Tetsch (* 15. September 1920 in Anif; † 6. Mai 2002 in der Stadt Salzburg)[1] war langjähriger Direktor der Tennengauer Volksschulen Rußbach und Rif-Rehhof.

Leben

Günther Alois Tetsch war der Sohn des Anifer Schlossgärtners Franz Tetsch (* 17. Februar 1869 in Puschwitz, tschechisch Buškovice, Böhmen; † 4. November 1938 in Anif)[2] und seiner Frau Aloisia, geborene Härtnagl (* 28. Oktober 1875 in Anif; † 9. März 1950 ebenda[3]), der Tochter des Anifer Schulleiters Gabriel Härtnagl (* 1839; † 1906).[4] Der langjährige Schulleiter der Volksschule Koppl, Walter Tetsch (* 1911; † 1979), ist sein Bruder.

1939 trat Tetsch in den Salzburger Schuldienst, unterrichtete zunächst an der Volksschule Gschwandt, wo er vorübergehend auch als Schulleiter eingesetzt wurde.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war er langjähriger Schulleiter der Volksschule Rußbach. 1969 übernahm er die Leitung der neu gegründeten Volksschule Rif-Rehhof. 198x trat er in den Ruhestand

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger


Direktor der Volksschule Rif-Rehhof
1969–198x
Nachfolger

Helmuth Rabl

Zeitfolge
Vorgänger

Johanna Popp

Direktor der Volksschule Rußbach
194x–1969
Nachfolger

Johann Siller

Zeitfolge
Vorgänger

Hans Gfrerer

Schulleiter der Volksschule Gschwandt
1940
Nachfolger

Eduard Eisner