Josef Steiner (Golling)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kommerzialrat Ing. Josef Steiner (* 7. Juni 1928 in Golling) ist ein ehemaliger Salzburger Politiker (ÖVP), insbesondere Landtagsabgeordneter.

Leben

Josef Steiner war der Sohn des Gollinger Thomanbauern[1] Jakob Steiner (* 29. April 1888) und seiner Frau Anna, geborene Hasenbichler (* 29. September 1898).[2] Er absolvierte nach der Volksschule (in Golling) und der Hauptschule (in Hallein) von 1943 bis 1945 die Fliegertechnische Schule in München und von 1945 bis 1949 die Staatsgewerbeschule für Elektrotechnik in Salzburg, an der er im Jahr 1949 die Reifeprüfung ablegte.

Im Jahr 1951 eröffnete er einen Schottergewinnungsbetrieb. Von 1954 bis 1994 war er als Transportunternehmer in Golling an der Salzach tätig.

Von 1959 bis 1964 gehörte Steiner der Gollinger Gemeindevertretung, von 1964 bis 1974 dem Gollinger Gemeinderat an.

Von 1960 bis 1988 bekleidete er verschiedene Funktionen in der Salzburger Handelskammer.

Dem Salzburger Landtag gehörte er vom 14. Mai 1969 bis zum 18. Jänner 1973 an.

Ehrungen

1978 wurde Steiner der Berufstitel Kommerzialrat verliehen.

1988 erhielt er das Goldene Verdienstzeichen des Landes Salzburg.

Quelle

  • Voithofer, Richard: Politische Eliten in Salzburg. Ein biografisches Handbuch. 1918 bis zur Gegenwart. Wien (Verlag Böhlau) 2007. Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für politisch-historische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Band 32. ISBN 978-3-205-77680-2. S. 224

Einzelverweise