Olivier Marquis de Bacquehem

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Olivier Marquis de Bacquehem (* 25. August 1847 in Troppau, Schlesien; † 22. April 1917 in Wien) war österreichischer Verwaltungsjurist, Handels- und Innenminister, Statthalter der Steiermark und Präsident des Verwaltungsgerichtshofes.

Leben

Oliver Marquis de Bacquehem war Sohn eines österreichischen Offiziers französischer Herkunft und trat nach Abschluss seines Studiums der Rechte in den Staatsjustiz- und Verwaltungsdienst ein. Er war neun Jahre Statthaltereirat in Bosnien und wurde 1882 Landespräsident von Schlesien, bevor er am 26. Juni 1886 zum österreichischen Handelsminister ernannt wurde. Am 11. November 1893 wurde er zum Innenminister ernannt.

1895 bis 1898 wurde er Statthalter der Steiermark und von 1908 bis zu seinem Ableben 1917 Präsident des Verfassungsgerichtshofes.

Ehrungen

In Anerkennung seiner Verdienste um den Bau der Murtalbahn verlieh ihm die Marktgemeinde Mauterndorf am 19. November 1893 ihre Ehrenbürgerschaft.

Quellen