Paul Schröcker

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul Schröcker (* 17. Oktober 1841 in Mörtelsdorf; † 12. Dezember 1916 in Wals)[1] war römisch-katholischer Priester und Pfarrer der Pfarren Ebenau und Wals.

Leben

Paul Schröcker war der Sohn des gleichnamigen Bauern Paul Schröcker und seiner Frau Anna. Am 29. Juli 1866 wurde er zum Priester geweiht. Er war

von 1867 bis 1872 Koadjutor in der Pfarre St. Johann im Pongau,
von 1872 bis 1877 Kooperator in der Pfarre Kuchl,
von 1887 bis 1878 Stadtkooperator in der Pfarre Rattenberg,
von 1878 bis 1881 Expositus der Pfarre Oberndorf in Tirol,
von 1881 bis 1894 Pfarrer von Ebenau und
vom 1. Oktober 1894 bis zu seiner Pensionierung 1907 Pfarrer von Wals.

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Walser Friedhof.

Quellen

Einzelverweise

Zeitfolge
Zeitfolge