1878

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1840er |  1850er |  1860er |  1870er | 1880er | 1890er | 1900er |
◄◄ |   |  1874 |  1875 |  1876 |  1877 |  1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1878:

Ereignisse

In diesem Jahr
... entsteht das Portal Hinterhof in Anthering
... wird Wenzel Unterwurzacher erster Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Neukirchen
... wird Alois Winkler Abgeordneter zum Salzburger Landtag
... wird die Trachtenmusikkapelle Neukirchen gegründet
... wird bei der Weltausstellung in Paris die Österreichische Touristenzeitung mit der silbernen Medaille ausgezeichnet
... wird eine neue Dultordnung erlassen
... entsteht aus dem Gasthaus das Hotel Hofwirt in Salzburg-Schallmoos
... wird die Mädchenhauptschule Goldenstein auf Schloss Goldenstein in Elsbethen gegründet
... erwirbt Daniel Graf Esterhazy Schloss Wiespach
... wird Karl Ritter von Glanz Bezirkshauptmann von Salzburg
... wird Ludwig Sauter Bezirkshauptmann von St. Johann im Pongau
... wird der zweite Teil der Faberhäuser in der Rainerstraße in der Salzburger Neustadt fertiggestellt
... wird der Truppenübungsplatz Hochfilzen in Betrieb genommen
... wird Alois Fürschnaller zum Abgeordneten zum Salzburger Landtag gewählt
... wird die Freiwillige Feuerwehr Thalgau gegründet
… besitzt Alosia Schuster das Ledererhaus in Thalgau
Jänner
10. Jänner: bei einem Lawinenunglück in Göriach kommt Mathias Wirnsperger ums Leben, woran heute noch das Marterl Wirnsperger erinnert
April
22. April: findet die erste Ausrückung der Trachtenmusikkapelle Neukirchen zur Einweihung des neuen Spritzenhauses statt
September
5. September: eines der historischen Hochwässer in Salzburg
9. September: finden die Landgemeindewahlen in Salzburg statt
12. September: finden die Städte- und Märktewahl statt
15. September: Eröffnung der Franz-Carl-Gehbrücke, heute Müllnersteg, in der Stadt Salzburg
Oktober
1. Oktober: tritt der spätere k. k. Landespräsident des Herzogtums Salzburg, Levin Graf Schaffgotsch, in den politischen Dienst Österreich-Ungarns
November
3. November: Weihe der Herz-Jesu-Asylkirche durch (Fürst)Erzbischof Franz Albert Eder.
Dezember
21. Dezember: verschüttet eine Lawine am Korntauern zehn Böcksteiner Bergknappen die nach Kärnten unterwegs sind; nur neun von ihnen werden lebend geborgen;

Geboren

In diesem Jahr
... Johann Haslauer, Bürgermeister von Bergheim
... Otto Gerke, Dr., Kurart in Badgastein und Autor des Buches "Gasteiner Badebüchlein - eine historisch-medizinische Studie"
... Vinzenz Putzer, Direktor der Bürgerschule Saalfelden und Bezirksschulinspektor für den Pinzgau
Jänner
15. Jänner: Anna Fassa im Dorf Liefering, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
Februar
13. Februar: Heinrich Ferdinand im Toskanatrakt in Salzburg, Sohn von Alicia von Bourbon-Parma und Ferdinand IV. von Toskana
24. Februar: Korbinian Jungwirth, Geistlicher, Prior von St. Peter
27. Februar: Günther Freiherr von Saar in Wiener Neustadt, österreichischer Alpinist und Mediziner
März
8. März: Julius Levi, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
April
9. April: Petrus Klotz in Kaltern, Südtirol, ein bedeutender Abt und erster Erzabt der Benediktiner-Erzabtei St. Peter
12. April: Franz Eberharter in Zell am Ziller, Nordtirol, Oberlehrer und Schulleiter der Bischofshofner Volksschule Pöham
Mai
7. Mai: Karl Vollmöller, Dramatiker
Juni
30. Juni: Ludwig Straniak, städtischer Baudirektor und Gemeinderat
Juli
29. Juli: Franz Bacher in Bramberg im Pinzgau, Wimmerbauer, Bürgermeister der Gemeinde Hollersbach im Pinzgau und Abgeordneter zum Salzburger Landtag
August
6. August: August Bittner in Gurschdorf, Bürgermeister von Niedernsill
8. August: Albert Roittner in der Stadt Salzburg, Apotheker
12. August: Friedrich Rigele in Wolkersdorf, Notar und Alpinist
13. August: Emil Rameau, Schauspieler
20. August: Therese Spiegel in Edelsthal bei Kittsee, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
28. August: Eleonore Michel in Podebrad, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
September
12. September: Alois Lackner in Reitdorf, Vorderaigenhofbauer und Gemeindevorsteher von Flachau
23. September: Bernhard Girstenbrey in Wien, Fotograf und Dolmetscher
26. September: Karl Emminger in Deutsch Altenburg (.), führender sozialdemokratischer Politiker des Landes Salzburg
Oktober
23. Oktober: Emma Neumayr in Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
Dezember
13. Dezember: Katharina Fleischer in der Stadt Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
21. Dezember: Johann Noggler in Tamsweg, Organist und Schulleiter der Lungauer Volksschule Tamsweg

Gestorben

Jänner
30. Jänner Franz Reiter, Schulleiter der Volksschule Mattsee
März
2. März: Josef Stühlinger, Medizinalchirurg in St. Gilgen am Wolfgangsee
Juli
4. Juli: Rudolf Bayer in Dresden, Architekt und Ingenieur
August
28. August: Franz von Kurz zum Thurn und Goldenstein in Langenwang, Maler
Oktober
28. Oktober: Georg Pezolt in der Stadt Salzburg, Salzburger Maler, Architekt und Kunstschriftsteller und der erste ehrenamtliche Denkmalpfleger der Stadt Salzburg
Dezember
25. Dezember: Gregor Baldi, Kunsthändler und Fotograf in Salzburg

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1878 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1878"