Schloss Glanegg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Glanegg, südliche Ansicht
Schloss Glanegg von Beatrix Kogler

Das Schloss Glanegg befindet sich in Glanegg im Gemeindegebiet von Grödig im Flachgau am Fuße des Untersbergs. Es zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Marktgemeinde.

Geschichte

Das weithin sichtbare Schloss steht auf einem bewaldeten Hügel nahe der Tauernautobahn, umgeben von einem weitläufigen Park. Bereits um 1350 als erzbischöflicher Sitz erwähnt, war es seit dem 14. Jahrhundert bis 1609 lang Sitz eines Pflegschaftsgerichtes (Pfleggericht Glanegg). Fürsterzbischof Paris Graf Lodron baute es zu einer Talsperre zur Sicherung der Umgebung der Stadt Salzburg aus.

Am Fuße des Schlosshügels befindet sich eine große Meierei (aus dem 15. Jahrhundert und eine kleine Kapelle. Im Gutshof Glanegg, unter einem alten Kastanienbaum, steht der Rupertibrunnen.

Das Schloss befindet sich seit 1896 im Besitz der Familie Mayr-Melnhof.

Bilder

 Schloss Glanegg – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

→ Seite 87