Hauptmenü öffnen

Stefan-Zweig-Weg

Bild
Stefan-Zweig-Weg.jpg
Stefan-Zweig-Weg
Länge: ca. 1500 m
Startpunkt: Linzergasse
Endpunkt: Kapuzinerberg
Karte: Googlemaps
Stefan-Zweig-Weg am Kapuzinerberg
Übersicht Kapuzinerberg

Der Stefan-Zweig-Weg ist ein Weg auf den Kapuzinerberg in der rechten Altstadt von Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Name

Benannt wurde die Straße nach dem Literaten Stefan Zweig (* 1881; † 1942), der im Paschingerschlössl am Kapuzinerberg von 1919 bis 1934 wohnte. Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1956 gefasst.

Verlauf

Die Stefan-Zweig-Weg ist knapp 1 500 Meter lang und führt von der Linzer Gasse auf den Kapuzinerberg zum Franziski-Schlössl. Im unteren Bereich bis zum Kapuzinerklöster verläuft am Rande der Straße die Steinerne Kapuzinerstiege.

Geschichte

Den Fahrweg auf den Kapuzinerberg hatte Fürsterzbischof Wolf Dietrich schon im Jahre 1596 über dem Kalksteinfelsen durch den Steinbrechermeister Hanns Säppl ausbrechen und dann mit Prügeln aus Holz belegen lassen.[1]

Gebäude

Der Stefan-Zweig-Weg beginnt mit dem Durchschreiten der Franziskuspforte und führt dann 200 m steil bergauf durch die Felixpforte vorbei am ehemaligen Wohnhaus Stefan Zweigs, dem Paschingerschlössl, zum Kapuzinerkloster.

Bilder

  Stefan-Zweig-Weg – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Einzelnachweis

  1. Lorenz Hübner, 1792, books.google.at